Während Google zweifellos die beliebteste Websuchmaschine in Amerika ist, werden Sie überrascht sein, wie viele Ihrer Daten darin gespeichert sind. Das Gute ist, dass man etwas dagegen tun kann.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Google-Daten löschen. Diese Schritte funktionieren sowohl auf PCs als auch auf Mobilgeräten.

Der Geldexperte Clark Howard empfiehlt Ihnen, diese Maßnahmen zu ergreifen, wenn Sie Bedenken haben, was Google mit Ihren Informationen macht.

Hier sind 3 Möglichkeiten, Ihre Google-Aktivität zu löschen

In den letzten Jahren hat Google den Nutzern mehr Kontrolle darüber gegeben, wie sie ihre Daten entfernen können, und Clark sagt, dass er die Änderungen mag.

“ Sie haben jetzt die Möglichkeit, den Verlauf oder zumindest den Verlauf, den Google bei Ihnen hat, für einen bestimmten Zeitraum zu löschen „, sagt Clark.

Inhaltsverzeichnis: Löschen Sie Ihre Google-Daten

  • 1: Löschen Sie Ihre Google-Aktivität manuell nach Element
  • 2: Löschen Sie Ihre Google-Aktivität nach Datum
  • 3: Löschen Sie Ihre Google-Aktivität automatisch

Hinweis: Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihre Anmeldeinformationen zu überprüfen, um auf die Daten zuzugreifen, die Sie löschen möchten.

Option 1: So löschen Sie Ihre Google-Daten manuell nach Element

  1. Gehen Sie auf Ihrem Computer zu myaccount.google.com und melden Sie sich an.
  2. Klicken Sie auf Daten & Personalisierung (in der linken Spalte).
  3. Klicken Sie unter „Aktivitätssteuerelemente“ auf Web & App-Aktivität.
  4. Scrollen Sie auf der Seite nach unten, um Aktivität verwalten zu finden, und klicken Sie darauf.

Auf der Seite Aktivität verwalten können Sie durch verschiedene Elemente scrollen und diese entweder nach Wochentag oder einzeln löschen, indem Sie auf das Symbol Mehr (drei Punkte) klicken. Sobald Sie das getan haben, Hier ist ein Screenshot davon, wie es aussehen sollte:

 So löschen Sie Ihre Google-Daten

Von dort aus können Sie Ihre Google-Daten Element für Element löschen.

Option 2: So löschen Sie Ihre Google-Daten nach Datum

  1. Gehen Sie auf Ihrem Computer zu myaccount.google.com und melden Sie sich an.
  2. Klicken Sie auf Daten & Personalisierung.
  3. Scrollen Sie nach unten zu Aktivität und Zeitleiste. Klicken Sie auf Meine Aktivität.
  4. Klicken Sie im rechten vertikalen Menü auf Aktivität löschen durch. (Auf Ihrem Mobilgerät befindet sich dies im Menü oben rechts).

In einem Popup-Fenster werden vier Zeitrahmen angezeigt – letzte Stunde, letzter Tag, alle Zeiten oder ein benutzerdefinierter (Datums—) Bereich – für den Fall, dass Sie einige Aktivitäten löschen, aber andere Informationen beibehalten möchten.

Hier ist ein Screenshot, wie das aussieht:

3 Einfache Möglichkeiten zum Löschen Ihrer Google-Daten

Wenn Sie einen Datumsbereich auswählen, geben Sie einfach den Zeitraum ein, den Sie löschen möchten, klicken Sie auf Löschen, und Ihre Google-Daten werden für diesen Zeitraum entfernt.

Option 3: So löschen Sie Ihre Google-Daten automatisch

  1. Gehen Sie auf Ihrem Computer zu myaccount.google.com und melden Sie sich an.
  2. Klicken Sie auf Datenschutz & Personalisierung.
  3. Klicken Sie unter „Aktivitätssteuerelemente“ auf Web & App-Aktivität > Aktivität verwalten.
  4. Klicken Sie auf Auto-Löschen.

Sie sollten ein Popup-Fenster sehen, das Ihnen die Optionen zum automatischen Löschen Ihrer Google-Aktivitäten anzeigt, die älter als drei, 18 und 36 Monate sind.

So sieht das aus:

 So löschen Sie Ihre Google-Daten automatisch

Wenn Sie entscheiden, welchen Zeitrahmen von Daten Sie entfernen möchten, klicken Sie auf Weiter und bestätigen Sie, um Ihre Auswahl zu speichern.

Abschließende Gedanken

Da Google eine enorme Menge Ihrer Webaktivitäten verfolgt, sollten die Tools zur Auswahl der Dinge, die entfernt werden sollen, Ihre Online-Erfahrung bereichern.

Wenn es darum geht, Ihre Daten von Google zu entfernen, mag Clark die automatische Einstellung, weil Sie sie einstellen und vergessen können.

Weitere Online-Datenschutzinhalte von Clark.com:

  • Beste kostenlose Passwort-Manager
  • So erstellen Sie ein sicheres Passwort
  • So halten Sie Ihr Wi-Fi-Heimnetzwerk sicher und geschützt

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.