7 Einfache Schritte zum Bau eines perfekten vertikalen Gartens 2

7 Einfache Schritte zum Bau eines perfekten vertikalen Gartens 2

Wenn der Platz in Ihrem Garten begrenzt ist, wenn Sie eine unansehnliche Wand abdecken möchten oder wenn Sie nur nach etwas Auffälligem und Originellem in Ihrem Garten suchen, könnte ein vertikaler Garten die Antwort sein, nach der Sie suchen.Hier ist unser Leitfaden für den Bau eines schönen, blühenden vertikalen Gartens.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein vertikaler Garten?

Vertikale Gärten sind im Wesentlichen eine Möglichkeit, Pflanzen mithilfe von Hydrokultur vertikal an einer Wand anzubauen, dh ohne Erde. Sie arbeiten, indem sie einen Rahmen an einer Wand zusammen mit einem Bewässerungs- und Düngungssystem befestigen, um Ihre Pflanzen zu nähren.

Sie können drinnen oder draußen installiert werden, und beide Versionen haben viele Vorteile; und wie wir bereits erwähnt haben, sind sie ideal, wenn Sie wenig Platz in Ihrem Garten haben, sich entscheiden, Ihr Haus zu verkleinern oder wenn Sie eine hässliche Wand verstecken möchten.

Sie können in einem ansonsten uninteressanten Außenbereich einen auffälligen Effekt erzielen und Ihr Haus vor übermäßigem Regen oder Hitze schützen.

Vertikale Gärten tauchen auch in Innenräumen immer mehr auf. Durch die Installation einer grünen Wand in einem Büro können die Arbeitnehmer von der beruhigenden Wirkung der Natur sowie den luftreinigenden Eigenschaften der Pflanzen profitieren.

Vertikale Gärten in Innenräumen absorbieren sogar Geräusche und schaffen einen ruhigeren, friedlicheren Arbeitsplatz.

Wie macht man einen vertikalen Garten?

Vertical Garden Guide
Bild: backyardboss

Wenn Sie sich entschieden haben, einen vertikalen Garten zu bauen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie können eine professionelle Firma bezahlen, um einen für Sie zu installieren, oder Sie können selbst einen einrichten.

Der Vorteil, Fachleute für die Arbeit zu bezahlen, ist klar; Sie haben die Erfahrung, diese Gärten zu installieren und wissen genau, was erforderlich ist. Sie können sicher sein, dass der Garten an Ort und Stelle bleibt und so funktioniert, wie er sollte.

Solche Installationen sind jedoch nicht billig, und Sie können versuchen, alles selbst einzurichten.

Dies ist eine viel günstigere Option, und die gute Nachricht ist, dass es nicht so schwierig ist. Es wird einen gewissen anfänglichen Aufwand für das Material geben, aber wenn Sie es selbst tun, können Sie sich ziemlich viel Geld sparen.

Im Wesentlichen benötigt ein vertikaler DIY-Garten einen Rahmen, um ihn hochzuhalten, eine Trägerschicht aus Kunststofffolie und eine Stoffschicht, in der die Pflanzen leben können. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie es geht.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1. Wählen Sie die Wand für die Pflanzen – oder die Pflanzen für die Wand

Wählen Sie die Wand

 Wählen Sie die Wand

Bevor Sie überhaupt mit dem Bau Ihres vertikalen Gartens beginnen, müssen Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um über das gewünschte Ergebnis nachzudenken. Insbesondere müssen Sie entscheiden, ob Sie Pflanzen für eine Wand oder eine Wand für Ihre Pflanzen auswählen.

Mit anderen Worten, ist es Ihre primäre Überlegung, eine bestimmte Wand zu bedecken, oder ist es Ihr Hauptziel, bestimmte Arten von Pflanzen anzubauen?

Wenn es Ihr Ziel ist, eine unattraktive Wand mit Grün zu bedecken, müssen Sie die Pflanzen, die Sie dort platzieren, entsprechend dem Standort auswählen.

Wenn Sie beispielsweise sonnenliebende Pflanzen anbauen möchten, wählen Sie eine Wand, die ihnen so viel Sonnenlicht wie möglich gibt. Wenn Ihre ausgewählten Pflanzen den Schatten bevorzugen, sollten Sie einen Ort wählen, der vor den direkten Sonnenstrahlen geschützt ist.

Berücksichtigen Sie auch Faktoren wie Wind, Regen und Temperatur – und ob es wirklich praktisch ist, eine bestimmte Art dort anzubauen, wo Sie leben. Wenn Sie wissen, wie Pflanzen in der Natur gedeihen, können Sie die besten Pflanzen für Ihren vertikalen Garten auswählen.

Schritt 2. Rahmen einrichten

Rahmen einrichten

 Richten Sie den Rahmen ein

Sobald Sie wissen, welche Art von Pflanzen Sie anbauen oder wo Sie Ihren vertikalen Garten platzieren möchten, müssen Sie den Rahmen konstruieren.

Sie haben hier einige Möglichkeiten, wenn es um Material geht. Ein Metallrahmen ist robust und langlebig, aber auch schwer, ganz zu schweigen von teuer.

Wenn Sie einen Metallrahmen in Betracht ziehen, überlegen Sie genau, ob die Wand, an der er befestigt wird, sein Gewicht halten kann – insbesondere, wenn der Rest des Gartens installiert ist und auch daran hängt.

Eine weitere Option ist Holz – aber denken Sie daran, dass das Holz ständig nass wird, wenn Sie Ihre Pflanzen täglich gießen. Dies bedeutet, wenn es nicht richtig behandelt wird, wird es bald verrotten.

Die wahrscheinlich beste Option ist die Verwendung von PVC-Kunststoffrohren. Dies ist billiger und leichter als ein Metallrahmen, und Ihre Wand sollte kein Problem damit haben, ihr Gewicht zu tragen. Es hält auch länger als ein Holzrahmen, da es nicht auf ständiges Gießen reagiert.

Konstruieren Sie zunächst nur den Rahmen, befestigen Sie ihn jedoch noch nicht an der Wand – Sie müssen die anderen Elemente noch zuerst befestigen.

Schritt 3. Befestigen Sie die Trägerschicht

Befestigen Sie die Trägerschicht

 Befestigen Sie die Trägerschicht

Der nächste Schritt besteht darin, die Trägerschicht am Rahmen anzubringen, eine Schicht, die eine doppelte Funktion erfüllt.

In erster Linie bildet dies eine innere Schicht hinter dem Stoff an der Vorderseite. Wenn der Rahmen vollständig konstruiert ist, erstellen Sie Beutel für Ihre Pflanzen zwischen der äußeren Stoffschicht und dieser inneren Schicht.

Zweitens hilft es auch, die Wand vor dem Wasser zu schützen, das Ihren vertikalen Garten ständig hinunterläuft, wenn Sie ihn jeden Tag gießen.

Irgendeine Form von zäher Kunststofffolie wird die beste Trägerschicht bilden. Sie möchten etwas, das einem Minimum an rauer Behandlung standhalten kann, ohne zu reißen.

Schritt 4. Befestigen Sie die Stoffschicht

Befestigen Sie die Stoffschicht

 Befestigen Sie die Stoffschicht

Als nächstes müssen Sie die Stoffschicht an der Vorderseite befestigen.

Sie können dafür jedes Material verwenden; Die einzige Voraussetzung ist, dass es Wasser halten kann, ohne zu faulen. Wenn Sie eine professionell aussehende Wand wollen, können Sie spezielle Materialien dafür kaufen, aber wenn es später in Pflanzen bedeckt wird, gibt es nicht zu viel Sinn, viel Geld dafür auszugeben.

Wenn Sie keine teuren Materialien kaufen möchten, können Sie preiswerte Leinwand oder Filz verwenden.

Befestigen Sie den Stoff auf dem Mainframe und stellen Sie sicher, dass er faltenfrei gespannt ist. Am einfachsten ist es, den Stoff zu heften oder zu verschrauben.

Schritt 5. Installieren Sie Bewässerungs- und Düngersysteme

Bewässerungssystem

 bewässerungssystem

Sie werden schnell feststellen, dass die Wasserversorgung eines vertikalen Gartens im Gegensatz zu einem normalen Garten eine Herausforderung darstellt. Sie könnten es möglicherweise mit einem Gartenschlauch gießen, aber eine viel effizientere und arbeitssparendere Möglichkeit ist die Installation eines Bewässerungssystems oben.

Mit einem Bewässerungssystem können Sie den Garten so programmieren, dass er sich selbst bewässert. Mehrere kurze Bursts pro Tag sind wahrscheinlich am besten, was ziemlich unpraktisch wäre, wenn Sie dies manuell tun möchten.

Bewässerungssysteme mit genauen Timern können von Bewässerungslieferanten gekauft werden. Wenn Sie eine DIY-Version erstellen möchten, können Sie etwas konstruieren, indem Sie Löcher in Kunststoffrohre bohren, damit Wasser heruntertropft, um die Pflanzen zu gießen – aber Sie müssen das Wasser immer noch manuell einfüllen.

Wenn Sie sich für ein Bewässerungssystem entschieden haben, müssen Sie auch in ein System passen, um Dünger in Ihren vertikalen Garten zu liefern. Düngemitteleinspritzsysteme sind, die für den Zweck gut geeignet sind, ebenfalls käuflich zu erwerben.

Schritt 6. Befestigen Sie den Rahmen an der Wand

Befestigen Sie den Rahmen an der Wand

 Befestigen Sie den Rahmen an der Wand

Sobald Ihr Rahmen zusammengebaut und fertig ist, müssen Sie ihn an der Wand montieren. Sie können es dauerhaft aufhängen oder so bauen, dass es leicht zu lösen ist.

Der Vorteil eines herausnehmbaren Gartens besteht darin, dass Sie Arten mit warmem Wetter anbauen können; In den kälteren Monaten können Sie den Garten einfach abnehmen und an einem wärmeren Ort wie in einer Garage aufbewahren.

Wenn Sie jedoch eine dauerhafte Installation vornehmen, wird sie wahrscheinlich extremerem Wetter besser standhalten können, ohne sich von der Wand zu lösen. Es hängt auch davon ab, wie groß Ihr vertikaler Garten ist – es ist möglicherweise nicht praktikabel, größere Gärten für die Winterlagerung zu entfernen.

Für eine abnehmbare Version genügen Haken; Für eine dauerhaftere Installation können Sie den Garten lieber an Halterungen aufhängen.

Schritt 7. Pflanzen hinzufügen und kreativ werden

Pflanzen hinzufügen

 Pflanzen hinzufügen

Ihr vertikaler Garten ist jetzt fertig. Alles, was bleibt, ist die Pflanzen hinzuzufügen.

Um Beutel für Ihre Pflanzen herzustellen, machen Sie mit einem scharfen Messer kleine Schlitze in der äußeren Stoffschicht. Entfernen Sie so viel Erde wie möglich von den Wurzeln Ihrer Pflanzen und legen Sie sie in die Schlitze.

Sobald jede Pflanze an Ort und Stelle ist, machen Sie die Beutel, indem Sie die äußere Gewebeschicht auf den Trägerkunststoff um die Wurzeln jeder Pflanze heften. Versuchen Sie, die Heftklammern so aufgeräumt wie möglich zu halten, aber machen Sie sich keine Sorgen, da sie bald von den Blättern der wachsenden Pflanzen bedeckt sein sollten.

Dies ist die grundlegende Methode zum Erstellen eines vertikalen Gartens – Ihr vertikaler Garten ist jetzt Ihre Leinwand und Sie können so kreativ sein, wie Sie möchten. Experimentieren Sie mit Pflanzen in verschiedenen Farben und mit unterschiedlich großen Blättern, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Eines ist sicher, sobald Ihr vertikaler Wandgarten eingerichtet ist, wird er mit Sicherheit zu einem Gesprächsthema, wenn Sie Gäste in Ihrem Haus unterhalten!

Andere Optionen für vertikale Gärten

Wenn all dies nach viel Arbeit zu installieren und zu warten scheint, gibt es einige andere, einfachere Optionen für platzsparende und praktische vertikale Gärten. Hier sind einige andere Ideen, die Sie in Betracht ziehen könnten:

  • Dachrinne Garten

 Dachrinne Garten

 Dachrinnengarten

Ein Dachrinnengarten ist super einfach zu installieren und kann Ihnen helfen, das Beste aus einer ungenutzten oder unattraktiven Wand für den Anbau von Blumen oder sogar Gemüse zu machen.

Befestigen Sie einfach Reihen alter Dachrinnen an der Wand, füllen Sie sie mit Erde und pflanzen Sie damit, was immer Sie möchten.

Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie zwischen jeder Reihe genügend Abstand lassen, da Ihre Pflanzen sonst nicht genügend Platz zum Wachsen haben. Sie müssen auch Löcher in die Dachrinne bohren, um zu verhindern, dass der Boden durchnässt wird.

Denken Sie auch daran, dass Sie sie manuell gießen müssen – bauen Sie sie also nicht so hoch, dass Sie sie erreichen können!

  • Palettenablage Garten

 Palettenablage Garten 1

 Pallet tray garden 1

Das Erstellen von Möbeln aus Pappe und Paletten ist derzeit eine Modeerscheinung, und Sie können Paletten genauso einfach in vertikale Miniaturgärten verwandeln. Drehen Sie einfach die Palette auf die Seite und erstellen Sie Pflanzkästen aus Sperrholz.

Sie können es an einer Wand befestigen, damit es nicht umkippt – und dann müssen Sie es nur noch mit Pflanzen füllen. Optisch ansprechend und es kostet Sie so gut wie nichts.

  • Tontopf vertikaler Garten

 Tontopf vertikaler Garten

 Tontopf vertikaler Garten

Eine weitere attraktive vertikale Gartenoption, die einfach zu installieren ist, kann durch Aufhängen von Tontöpfen an hängenden Stahlstangen geschaffen werden. Sehr originell und eine großartige Möglichkeit, das Beste aus Ihrem begrenzten Platz zu machen.

Es wird ein wenig Planung und Vorbereitung erfordern, aber das Ergebnis wird mit der Anstrengung sein.

  • Wandgitter Garten

 Wandgitter Garten
Bild: homebnc

Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine leere Wand zu nutzen – und es funktioniert genauso gut drinnen wie draußen.

Trellis ist seit langem ein klassisches Gartenelement, aber mit ein wenig Kreativität kann es einen modernen Touch erhalten und in einen stilvoll aussehenden vertikalen Garten verwandelt werden. Eine davon wird besonders auffällig aussehen, wenn sie in Innenräumen installiert und mit Pflanzen besiedelt wird.

Noch besser, sie sind sehr einfach zu erstellen und erfordern sehr wenig finanziellen Aufwand.

Optisch auffällig, einfach zu installieren und eine gute Möglichkeit, leeren Raum zu nutzen

In den letzten Jahren sind vertikale Gärten immer beliebter geworden. Sie sind die ideale Lösung zum Abdecken hässlicher Wände und eine großartige Lösung für Höfe mit begrenztem Platz. Mit ein wenig Planung und Aufwand können Sie bald die Vorteile eines vertikalen Gartens in Ihrem Zuhause genießen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.