Dean-Wilson Iron

Wenn Sie an die schmiedeeiserne Produktion denken, stellen Sie sich vielleicht einen alten Schmied vor, der ein Stück Eisen in ein offenes Feuer voller heißer Kohlen schiebt, es herauszieht und mit einem großen, schweren Hammer schlägt. Man könnte meinen, wir haben seitdem einen langen Weg zurückgelegt. Sie könnten denken, dass die moderne Schmiedeeisenproduktion mit High-End-Technologie in hochmodernen Fabriken durchgeführt wird.

Das denkst du vielleicht, aber du liegst falsch.

Während einige Schritte des Prozesses jetzt durch neue Technologien unterstützt werden, bleibt das altehrwürdige Handwerk, schöne und starke schmiedeeiserne Tore, Zäune, Möbel und mehr herzustellen, seinen historischen Wurzeln treu.

Was ist Schmiedeeisen?

Schmiedeeisen ist Eisen, das gebogen oder geformt wurde. Wörtlich bedeutet ‚geschmiedet‘ ‚gearbeitet‘, also ist Schmiedeeisen ‚bearbeitetes Eisen‘. Es hat einen niedrigeren Kohlenstoffgehalt als Gusseisen oder Roheisen, wodurch es weniger spröde und leichter zu bearbeiten ist. Der niedrige Kohlenstoffgehalt macht auch Schmiedeeisen leichter zu schweißen.

Schmiedeeisen enthält eine notwendige Verunreinigung namens ‚Schlacke‘, wenn auch in geringeren Mengen als Gusseisen. Schmiedeeisen hat rund 250.000 ‚Einschlüsse‘ von Schlacke pro Quadratzoll. Wenn die Schlacke während des Erwärmungsprozesses schmilzt, erhält das Schmiedeeisen die glatte, glasige Qualität, die wir von echtem Schmiedeeisen erwarten.

Traditionelle schmiedeeiserne Produktionstechniken

Seit der Eisenzeit wird Schmiedeeisen hergestellt. Es wurde häufig in der Römerzeit verwendet und es ist ein Beweis für seine Stärke und Haltbarkeit, dass Beispiele aus Tausenden von Jahren noch existieren, damit wir heute bewundern können.

Bis in die späten 1700er jahre schmiedeeisen produktion verwendet die bloomery prozess. Eine Blüte sieht ein wenig aus wie ein großer Ofen, manchmal eine Grube oder ein Schornstein, der im Inneren hohe Temperaturen erreichen kann. Faltenbälge wurden verwendet, um Luft durch den Boden der Blüte zu drücken. Angetrieben von Holzkohle, würde es schmelzen oder das Eisen vom Erz wegschmelzen, um reines Eisen zu erzeugen.

Es war wichtig, das Gleichgewicht von Holzkohle und Eisenerz zu korrigieren, um einen niedrigen Kohlenstoffgehalt im Endprodukt Eisen zu gewährleisten. Wenn das Eisen zu viel Kohlenstoff absorbiert, Gusseisen wäre das Ergebnis – spröder als Schmiedeeisen, es neigt dazu, leicht zu brechen, wenn es in Form gebogen wird. Gusseisen wurde häufig eingeschmolzen und in Formen gegossen, um Alltagsgegenstände wie Kochtöpfe und Utensilien herzustellen.

Moderne schmiedeeiserne Produktionstechniken

Mit dem Anbruch des Industriezeitalters in Großbritannien wurde versucht, einen Weg zur Massenproduktion dieses wertvollen Gutes zu finden. Bis 1784 war es Henry Cort gelungen, ein Verfahren namens ‚Puddling‘ zu entwerfen und zu patentieren.

Puddled Iron wurde durch Erhitzen von Roheisen in einem Nachhallofen erzeugt, der das Eisenerz vom Heizbrennstoff trennte und das Risiko verringerte, dass zu viel Kohlenstoff absorbiert würde. Einmal in einem geschmolzenen Zustand, das Eisen wurde mit einem Pöbel Arm oder Stab durch die ‚puddler‘ gerührt, die extrahiert Klumpen von Schmiedeeisen aus der Mischung, wie er gerührt.

Diese effizientere Methode der Schmiedeeisenproduktion führte zu einem massiven Anstieg der Produktion, wobei das Vereinigte Königreich Ende der 1800er Jahre jedes Jahr über 4 Millionen Tonnen produzierte.

Bis 1900 stiegen die technologischen Fortschritte in der Stahlproduktion und wurden billiger und stärker als Eisen. Die Schmiedeeisenproduktion ging zurück.

Ein modernes Wiederaufleben der Nachfrage nach Schmiedeeisen

Die Anerkennung der Schönheit, Stärke und Haltbarkeit von Schmiedeeisen In den letzten Jahren hat die Nachfrage nach Schmiedeeisenproduktion von maßgeschneiderten Einzelstücken wieder zugenommen.

Hier bei Dean-Wilson Iron haben wir in den letzten 20 Jahren immer mehr mit unseren Kunden zusammengearbeitet, um maßgeschneiderte Schmiedeeisenstücke herzustellen, von Zäunen und Toren bis hin zu Balustraden und Bettköpfen.

Der moderne Hammer und Amboss

Natürlich stehen uns modernen Schmieden mehr Werkzeuge zur Verfügung als ein einfacher Amboss und Hammer. Mit Strom betriebene Öfen stehen zur Verfügung, um das Schmiedeeisen zu erhitzen, das zum Biegen bereit ist. Angetriebene Hämmermaschinen erledigen einen Großteil des schweren Hämmerns und Elektroschweißen kann verwendet werden, um die Elemente miteinander zu verbinden.

Das komplizierte Gitterwerk, das für die exquisitesten schmiedeeisernen Produktionsstücke charakteristisch ist, wird jedoch immer noch von Hand ausgeführt. Der Schweiß und die Arbeit unserer Meisterhandwerker fließen in jede geschickte Umsetzung unserer künstlerischen Entwürfe ein.

Vorsicht ‚fake‘ Schmiedeeisen

Echte Schmiedeeisenproduktion ist ein Fachhandel in der heutigen Zeit, der von einer kleinen Anzahl speziell ausgebildeter Schmiede ausgeübt wird.

Sie werden jedoch auf billige Imitationen stoßen. Produkte, die als ‚Schmiedeeisen‘ verkauft werden, können einfach ‚dekoratives Schmiedeeisen‘ sein, das mit minderwertigen Materialien wie Weichstahl hergestellt wird. Flussstahl wird häufig verwendet, da er ein billigeres Material ist und leichter geschweißt werden kann. Es ist jedoch weniger rein und anfälliger für Korrosion als Schmiedeeisen.

Ausgehend von der Beliebtheit traditioneller komplizierter schmiedeeiserner Designs können sogar Aluminiumprodukte schwarz lackiert und als ‚Schmiedeeisen‘ angepriesen werden.

Obwohl es verlockend sein kann, sich mit billigeren Alternativen zufrieden zu geben, ist es wichtig, die Eigenschaften zu berücksichtigen, die mit den richtigen Schmiedeeisenherstellungstechniken erzielt werden – die zeitlose Schönheit, die mit der Stärke und Qualität von echtem Schmiedeeisen einhergeht.

Dean-Wilson Iron – führend in der Schmiedeeisenproduktion

Hier bei Dean-Wilson Iron halten wir das Handwerk der Schmiedekunst mit traditionellen Schmiedeeisenherstellungstechniken am Leben. Seit 1992 schmieden wir liebevoll maßgeschneiderte Eisenkunst in Queensland. Von der Schaffung von schmiedeeisernen Zäunen und Toren für die Arch Dias Cathedral in Rockhampton bis hin zu exquisiten eisernen Gartenbänken und Couchtischen im Innenbereich, Kein Job ist zu groß oder zu klein. Unsere Entwürfe wurden mit einem National Trade Award für Schmiedekunst, einer HIA-Auszeichnung und einem Chamber of Commerce Small Business Award ausgezeichnet.

Kontaktieren Sie uns online und unsere Eisenbearbeitungsexperten rufen Sie an oder greifen Sie zum Telefon und rufen Sie uns unter (07) 3814 0076 an, um herauszufinden, wie Sie die Schönheit unseres maßgeschneiderten Schmiedeeisens genießen können.

Mehr erfahren:

* Schmiedeeisen vs Stahl Fechten – was ist besser?

• So verwenden Sie schmiedeeiserne Tore, um Ihr Zuhause in Brisbane zu gestalten

* Sehen Sie sich unsere atemberaubenden Galerien an

• Lesen Sie Testimonials von unseren früheren Kunden

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.