Ich habe Probleme mit „Alte Dateien komprimieren“. Wenn ich die Datenträgerbereinigung durchführe, dauert das Löschen alter komprimierter Dateien lange und wird möglicherweise nicht nach einer Stunde beendet. Reza Masoudi

Alte Dateien komprimieren ist eine Funktion des Datenträgerbereinigungstools (cleanmgr.exe) in Windows XP, aber es löscht keine Dateien. Es werden Dateien, auf die seit einer bestimmten Anzahl von Tagen nicht zugegriffen wurde, komprimiert, um Speicherplatz zu sparen. Dies war keine schlechte Idee, als Festplatten klein und teuer waren, aber jetzt ist es keine so gute Idee.

Die Dateien, die am meisten von der Komprimierung profitieren, sind Dinge wie Microsoft Office-Dateien, und diese werden bereits standardmäßig komprimiert, wenn sie in den neuen Dateiformaten Office 2007 und OpenOffice gespeichert werden. Die Dateien, die den meisten Platz beanspruchen – Ton-, Bild- und Videodateien mit Erweiterungen wie JPG, MP3 und avi – sind bereits komprimiert. Der Versuch, sie weiter zu komprimieren, dauert lange und sie können größer werden als zuvor. Wenn Sie wirklich wenig Speicherplatz haben, ist es besser, einige große Dateien auf CD oder DVD zu sichern und sie dann zu löschen. Externe Festplatten sind eine noch handlichere Option, aber diese sollten auch gesichert werden.

Die Datenträgerbereinigung kann auch eine Reihe von Funktionen ausführen, z. B. das Entfernen temporärer Internetdateien, das Entfernen heruntergeladener Programmdateien wie ActiveX-Steuerelemente (nicht immer eine gute Idee), das Entfernen von Wiederherstellungspunkten (eine schlechte Idee) und das Deinstallieren von Windows-Komponenten, die Sie nicht verwenden (möglicherweise eine schlechte Idee). Als solches bietet es eine nützliche One-Stop-Shop für Menschen, die nicht mit dem Betrieb ihrer PCs beteiligt sein wollen. Ich denke jedoch, dass es besser ist, sich ein wenig zu engagieren und CCleaner von herunterzuladen ccleaner.com , die die meisten der gleichen Jobs macht. Wenn Sie Dateien komprimieren müssen, können Sie dies separat tun.

Beachten Sie, dass Windows XP viel Speicherplatz benötigt, um seine Auslagerungsdatei (Code, der vorübergehend nicht in den Speicher passt), Ruhezustandsdateien, temporäre Dateien, Verzeichniseinträge usw. zu speichern. Sie sollten immer versuchen, 2 GB Festplattenspeicher frei zu lassen und niemals weniger als 1 GB, damit XP optimal läuft.

{{# ticker}}

{{ Links oben}}

{{ Unten links}}

{{ TopRight}}

{{ BottomRight}}

{{#goalExceededMarkerPercentage}}

{{/goalExceededMarkerPercentage}}

{{/ ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{Hervorgehobener Text}}
{{#Auswahlkarten}}

Einmonatlichjährlich

Sonstiges

{{/choiceCards}}

{{# cta{{text}}{{/cta}}{{/cta}}{{/cta}}}}

 Akzeptierte Zahlungsmethoden: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie daran zu erinnern, einen Beitrag zu leisten. Achten Sie auf eine Nachricht in Ihrem Posteingang in . Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Themen

  • Computing
  • Fragen Sie Jack
  • Windows
  • Blogeinträge
  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • Auf Messenger teilen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.