Lassen Sie es uns alle zugeben, dies ist die Saison der Schnupfen. Erkältungen, Grippe und Krankheit können alle zu einer laufenden Nase und Stauung führen. Dies kann ein Ärgernis sein und Sie fühlen sich in dieser Saison wirklich schrecklich, wenn wir uns an alles erinnern sollen, wofür wir während Thanksgiving dankbar sind.

Wenn Sie sich kürzlich einer Nasenkorrektur unterzogen haben, kann es auch zu Verstopfungen und Schnupfen kommen. Das ist normal. Es ist das Ergebnis einer gewissen Restschwellung der Nasenschleimhaut. Dieses Gefühl verschwindet allmählich, wenn die Schwellung abnimmt, aber wenn Ihr Gewebe heilt, bildet sich eine Narbe in Ihrer Nase. Dies gibt Ihnen das Gefühl einer Nasenblockade und gibt Ihnen den Drang, sich die Nase zu putzen.

Das Nasenblasen in den Wochen nach der Nasenkorrektur kann schädlich sein. Sie müssen dem Drang widerstehen, Ihre Nase kräftig zu putzen, da dies zu Blutungen führen kann. Wir empfehlen, 2 bis 4 Wochen oder länger nach dem Eingriff nicht zu blasen. Es ist wichtig zu warten, bis Dr. Khosh Ihnen grünes Licht zum Blasen gibt!

Zusätzlich zum Nasenblasen müssen Sie nach Ihrer Nasenkorrektur auch vorsichtig niesen. Wenn Sie jedoch den Drang zum Niesen verspüren, versuchen Sie, während des Niesens den Mund zu öffnen. Dies wird dazu beitragen, den starken Aufprall auf Ihre Nase zu reduzieren.

Nach Ihrer Nasenkorrektur gibt es viele Dinge zu beachten. Es ist am wichtigsten, alle Anweisungen nach der Operation zu befolgen, die Ihnen Dr. Khosh gegeben hat. Neben der Befolgung der Anweisungen ist es auch wichtig, an jedem Termin nach der Operation teilzunehmen, so Dr. Khosh kann Ihren Fortschritt überwachen.

Wenden Sie sich an Dr. Khosh, um zu erfahren, ob eine Nasenkorrektur die richtige Lösung für Ihre Nasenprobleme ist.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.