Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihr Auto so läuft, wie es sollte, aber es ist noch wichtiger sicherzustellen, dass es sicher und rechtzeitig anhalten kann.

Die Bremsbeläge und der Rotor arbeiten zusammen, um ein Auto, das Tausende von Pfund wiegt, innerhalb weniger Sekunden anzuhalten und bei Bedarf abzubremsen.

Sowohl die Bremsbeläge als auch die Bremsscheiben werden sich irgendwann abnutzen und müssen ersetzt werden. Die Bremsbeläge müssen häufiger gewechselt werden als die Rotoren.

In diesem Handbuch erfahren Sie alles, was Sie über den Austausch von Bremsbelägen und Rotoren wissen müssen, einschließlich ihrer Funktionsweise, wie oft Sie sie ersetzen müssen und wie hoch die Wiederbeschaffungskosten sein sollten.

Fangen wir mit dem Wesentlichen an!

Inhaltsverzeichnisshow

Was sind Bremsbeläge und Bremsscheiben?

Bremsbelagwechsel

Obwohl sie beide verschiedene Komponenten des Bremssystems sind, haben sie eine extrem enge Beziehung und arbeiten in Synergie zusammen.

Bremsbeläge

Bremsbeläge mit Bremsscheiben im Hintergrund

Es gibt verschiedene Arten von Bremsbelägen sowie Rotoren, aber der Hauptunterschied ist normalerweise das Material, aus dem sie bestehen.

Bremsbeläge gibt es meist in drei verschiedenen Varianten: organisch, halbmetallisch und Keramik. Jeder dieser Typen hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Um mehr über die Unterschiede zu erfahren, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel Bremsbelagwechsel und Reparaturkosten.

Wenn das Bremspedal gedrückt wird, drückt der Bremssattel auf die Bremsbeläge, die mit den Rotoren in Kontakt kommen und die Räder verlangsamen.

Rotoren

Autobremsen
Bremsreparatur

Die Bremsscheiben sind Kreisscheiben aus Eisen oder Carbon-Keramik. Viele Menschen verwechseln Eisenrotoren mit Stahlrotoren. Die Bremsscheiben eines typischen Autos bestehen normalerweise aus Eisen.

In den meisten Supersportwagen finden Sie Carbon-Keramik-Rotoren. Sie sind haltbarer als normale Eisenrotoren, aber weitaus teurer.

Die Rotoren gibt es auch in verschiedenen „Mustern“. Dazu gehören:

  • Blank & Glatt
  • Gebohrt
  • Geschlitzt
  • Gebohrt & Geschlitzt

Sie sollten den gleichen Rotortyp verwenden, der bereits in Ihrem Auto eingebaut ist. Die meisten Autos haben den leeren und glatten Typ.

Gebohrte Rotoren leiten Wasser, Staub und Wärme effektiver vom Rotor ab. Geschlitzte Rotoren ermöglichen mehr Luftstrom zwischen Bremsbelag und Rotor, wodurch die Wärmeableitung verbessert wird.

Durch die Kombination von gebohrten und geschlitzten Rotoren können Sie ihre jeweiligen Vorteile nutzen. Für die meisten Autos und Fahrer sind jedoch leere und glatte Rotoren ausreichend.

Die Rotoren drehen sich zusammen mit den Rädern. Wenn der Bremsbelag einrastet und auf den Rotor drückt, dreht sich das Rad langsamer, wenn die Drehzahl des Rotors abnimmt.

Dadurch kann der Fahrer langsamer werden oder ganz zum Stillstand kommen.

Wann sollten Bremsbeläge und Bremsscheiben ausgetauscht werden?

Kosten für den Austausch und die Reparatur von Bremsbelägen

Wie bereits erwähnt, werden Bremsbeläge in kürzeren Intervallen gewechselt als Rotoren. Im Allgemeinen sollten die Bremsbeläge alle 40.000 bis 50.000 Meilen ausgetauscht werden.

Wenn es um Rotoren geht, sollten diese alle 70.000 Meilen gewechselt werden. Sowohl für Bremsbeläge als auch für Rotoren kann sich das Intervall je nach Fahrgewohnheiten, Fahrbedingungen und anderen Faktoren erhöhen oder verringern.

Sie müssen keine dieser Komponenten ändern, bis Anzeichen dafür vorliegen, dass sie ausgetauscht werden müssen.

Wenn Bremsbeläge betroffen sind, verfügen sie normalerweise über physikalische oder mechanische Indikatoren. Zum Beispiel werden die meisten Bremsbeläge anfangen, ein quietschendes Geräusch zu erzeugen, wenn sie für einen Ersatz fällig sind.

In Bezug auf Bremsscheiben können sie auch ein Geräusch abgeben, wenn Sie die Bremse betätigen. Bei Sichtprüfung können Sie Rillen sehen. Ihre Rotoren können auch Vibrationen verursachen, die beim Bremsen durch das Pedal zu spüren sind.

Ersatz Kosten

 Bremse reparatur
Bremsbelag reparatur

Beim austausch der bremsbeläge und rotoren, sie brauchen nicht zu ändern alle von ihnen. Es genügt, beide auf derselben Achse auszutauschen.

Da sich Bremsbeläge schneller abnutzen als Rotoren, müssen Sie beim Austausch der Bremsbeläge nicht unbedingt die Rotoren wechseln.

Ein neuer Satz Bremsbeläge, der Beläge für zwei Räder auf derselben Achse enthält, kostet zwischen 20 und 100 US-Dollar, während die Arbeitskosten zwischen 70 und 130 US-Dollar liegen.

Überprüfen Sie unbedingt den Zustand Ihrer Rotoren und Kolben, da es viel einfacher ist, sie alle auf einmal auszutauschen, anstatt sie dreimal auszutauschen.

Wenn es darum geht, Bremsscheiben auszutauschen, kosten normale leere und glatte Rotoren zwischen 40 und 90 US-Dollar pro Stück, während die Arbeitskosten zwischen 100 und 150 US-Dollar pro Achse liegen.

Insgesamt kostet der Austausch von Bremsen und Rotoren an einer Achse zwischen 250 und 430 US-Dollar. Die Kosten werden von der Marke beeinflusst, die Sie kaufen, sowie von den Arbeitskosten.

Zusammenfassung

Keramik Bremsbeläge

Die Bremsbeläge und Rotoren Ihres Autos haben eine enge Beziehung und das gleiche Ziel: das Abbremsen und Anhalten des Autos.

Sowohl die Bremsbeläge als auch die Rotoren verschleißen mit der Zeit, aber die Bremsbeläge neigen aufgrund ihres Materials und ihrer Größe dazu, sich schneller zu verschlechtern.

Es gibt verschiedene Materialoptionen für Rotoren und Pads. In den meisten Autos finden Sie organische Bremsbeläge sowie milde und glatte Rotoren.

Es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass die Rotoren und Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen. Es ist unmöglich, ein genaues Intervall für beide Komponenten anzugeben, da es sowohl von den Fahrbedingungen als auch von Ihrem Fahrstil abhängt.

Als grobe Schätzung sollten Bremsbeläge alle 40.000 bis 50.000 Meilen ausgetauscht werden, während Rotoren normalerweise nach 70.000 Meilen gewechselt werden müssen.

 ältere auto rotor

Wenn pads haben verschlechtert, sie werden in der regel emittieren eine mechanische sound anzeigt, dass sie sind aufgrund geändert werden. Sie können auch visuell inspiziert werden, wo Sie sehen, wie viel von den Pads übrig sind.

Rotoren geben auch ein Geräusch ab und erzeugen Vibrationen, wenn sie für einen Wechsel fällig sind. Visuell können Sie Rillen an den Rotoren bemerken, die darauf hinweisen, dass eine Änderung erforderlich ist.

Da die Beläge die billigere der beiden Komponenten sind, kann es sinnvoll sein, die Beläge beim Rotorenwechsel zu wechseln. Auf diese Weise können Sie auch einen Teil der Arbeitskosten einsparen.

Wenn Sie Bremsbeläge oder Rotoren austauschen, sollten Sie beide an derselben Achse wechseln, um ein gleichmäßiges und sanftes Bremsen sowie Reifenverschleiß zu gewährleisten.

Die Kosten für den Austausch von Bremsbelägen und Rotoren variieren je nach gewählter Marke und Arbeitsort. OEM-Teile und Händler sind in der Regel die teurere Option.

Im Allgemeinen kostet der Austausch der Bremsbeläge und Rotoren an einer Achse zwischen 250 und 430 US-Dollar.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.