Der Kauf eines Narrowboats als Eigenheim ist eine großartige Möglichkeit, der steigenden Flut der britischen Immobilienpreise zu entkommen. Aber wie viel kostet es wirklich, um Ihren Traum Narrowboat sicher, legal und komfortabel zu leben?

Hier ist unsere nützliche Aufschlüsselung der typischen Kosten, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie sich für ein Narrowboat entscheiden.

Um eine große Auswahl an Schmalbooten und Lastkähnen zum Verkauf zu durchsuchen, klicken Sie hier.

Ein Narrowboat kann so wenig wie £ 15.000 für ein ‚Project Craft‘ bis mehr als £ 150.000 für ein brandneues Boot kosten, das nach Ihren eigenen Spezifikationen gebaut wurde. Wenn Sie Second-Hand kaufen, würde eine Pre-Purchase-Umfrage (kostet etwa £ 700 für ein 62-Fuß–Boot) normalerweise aus dem Wasser – dh auf einem Trockendock oder einer Helling – durchgeführt, so dass der Zustand des Rumpfes überprüft werden kann. Es kann auch zwischen £ 100- £ 200 in Docking-Gebühren kosten, um das Boot aus dem Wasser zu nehmen.

Klicken Sie hier, um alle narrowboats zu sehen.

BoatsandOutboards Die Lebenshaltungskosten auf einem Narrowboat

Erstarbeiten nach dem Kauf

Karosserie: Für einen Narrowboat-Spezialisten, der eine grundlegende Holz- und Rostbehandlung durchführt, kostet dies normalerweise zwischen £ 500 und £ 800.

Batteriebänke ersetzen: Das Ersetzen einer Narrowboat-Batterie kann je nach Typ, Kapazität und Qualität der Batterien etwa £ 200 kosten.

Repaint: Repainting kann teuer sein, Sie sollten ungefähr £ 600 erwarten, besonders auf Booten am unteren Ende des Marktes. Wenn es sich um ein Projektboot handelt, muss es nach dem Abziehen wahrscheinlich komplett neu gestrichen werden. Dies kann alles zwischen £ 1.500 und £ 5.000 kosten. Sie können einen erfahrenen Coach-Maler finden, der in Grafikdesign und dekorativer Malerei ausgebildet ist. Oder es selbst anzugehen kann Spaß machen – es gibt einige gute Ratschläge bei Canal Junction.

Aktualisierung der Bordausrüstung, z. B. Herd: Dies hängt davon ab, wie komplex Ihre Pläne sind und wie veraltet die vorhandene Ausrüstung ist. Wenn Sie viele Artikel ersetzen müssen, kann dies bis zu £ 1,000 kosten.

Neuer Motor: Ein neuer Motor wird Sie wieder um £ 4.000 (plus Installationskosten), so ist dies kein billiges Update zu machen!

Die Lebenshaltungskosten auf einem narrowboat www.Boatsandoutboards.co.uk

Liegeplatzgebühren

Sofern Sie nicht vorhaben, das Kanalnetz kontinuierlich zu befahren, sind Sie gemäß den Lizenzbestimmungen des Canal & River Trust verpflichtet, einen Liegeplatz zu deklarieren. Sie benötigen jedoch keine davon, wenn Sie dauerhaft unterwegs sein möchten und mindestens alle 14 Tage weiterziehen.

Ein Marina-Liegeplatz kostet in den meisten Teilen des Landes über £ 2,000 pro Jahr, mit einer Prämie von £ 10,000-18,000 beim Anlegen in London. Gebühren werden normalerweise pro Fuß berechnet, daher ist dies eine Überlegung bei der Entscheidung über die gewünschte Schiffsgröße.

Narrowboat licence

Ihr Bootsführerschein richtet sich nach der Länge Ihres Bootes. Die Kosten reichen von £ 700 pro Jahr für ein 40-Fuß-Boot bis zu £ 1.000 für die längsten 70-Fuß-Schmalboote. Sie benötigen außerdem ein Bootssicherheitszertifikat (BSC), das einem Bootsmot entspricht und etwa £ 180 kostet.

Versicherung

Wenn Sie eine Versicherung abschließen, müssen Sie angeben, dass Sie das Boot für Wohnzwecke nutzen werden. Versicherungskosten um £ 250- £ 500 pro Jahr, abhängig davon, wie viel Kreuzfahrt Sie tun werden. Inhalte können normalerweise für einen anteiligen Betrag zu Ihrer Police hinzugefügt werden, abhängig vom versicherten Wert.

Laufende Wartungskosten

Stahlrümpfe müssen geschützt werden, um Rost zu vermeiden, was bedeutet, dass Sie Ihr Boot alle zwei oder drei Jahre aus dem Wasser nehmen müssen, um den Rumpf zu einem Preis zwischen £ 700 und £ 1.000 schwarz zu machen.

Alle 7 bis 10 Jahre muss die Kabine professionell gestrichen werden (ab £ 100 pro Fuß).

Regelmäßige Wartung des Motors ist unerlässlich. Das Motoröl muss einmal im Jahr gewechselt werden. Motorwartung sollte jedes Jahr oder zwei durchgeführt werden und kann bis zu £ 200 plus Mehrwertsteuer kosten. Die Kosten hängen davon ab, was benötigt wird – z. B. neue Öl- und Dieselfilter, Luftfilter, Motoröl, Getriebeöl, Injektoren müssen möglicherweise gewartet werden usw.

Onboard-Wärme

Versorgungsunternehmen an Bord können kostspielig sein, insbesondere bei der netzunabhängigen Stromerzeugung. Die meisten Boote verwenden Propan zum Kochen, was einigermaßen wirtschaftlich ist, aber denken Sie daran, dass Sie es zu Ihrem Boot bringen und den schweren Zylinder in den Gasschrank heben müssen. Ein Festbrennstoffofen ist eine kostengünstige Möglichkeit, Ihr Boot zu heizen. Mit einem Mehrstoffofen können Sie auch Holz verbrennen, dies muss jedoch ordnungsgemäß getrocknetes abgelagertes Holz sein, da dies sonst Probleme verursachen kann. Die RBOA schätzt, dass 40 x 25kg Säcke Kohle ein Jahr lang halten werden – ungefähr £ 300.

Elektrizität

Das elektrische Hauptsystem des Bootes ist 12 Volt (oder manchmal 24 Volt) und die Batterien werden geliefert, wenn der Motor läuft. Wenn Sie einen Yachthafen anlegen, haben Sie möglicherweise Zugang zu einer 230-Volt-Stromversorgung, für die Sie bezahlen müssen.

Diesel

Ihr Dieselmotor verbraucht wahrscheinlich zwischen 1 Liter und 1,5 Liter pro Stunde. Daher verbraucht Ihr Boot bei einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit von etwas mehr als zwei Meilen pro Stunde so viel Diesel wie ein großes Auto mit Allradantrieb. Die Kosten hängen natürlich davon ab, wie viel Kreuzfahrt Sie machen. Und denken Sie daran, dass Sie keine Steuern auf Diesel zahlen, der zum Heizen Ihres Bootes verwendet wird.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.