Unter dem P-1 Visum, Sie können die Vereinigten Staaten besuchen bei einem bestimmten sportlichen Wettkampf oder Kunst Leistung auszuführen. Wenn Sie ein international anerkannter Sportler oder Künstler sind oder an einer international anerkannten Veranstaltung in den USA teilnehmen, können Sie die USA möglicherweise mit einem P-1-Visum besuchen.

Es gibt zwei Hauptvisa unter der P-1 Visa-Kategorie, einschließlich:

  • P-1A Visum: Für international anerkannte Sportler und Sportmannschaften.
  • P-1B Visum: Für international anerkannte Entertainment-Gruppen

Es gibt zwei verschiedene Sätze von Anforderungen für jede Kategorie. Wenn Sie sich als international anerkannter Athlet oder Künstler qualifizieren, können Sie sich für das P-1A- oder P-1B-Visum qualifizieren.

P-1 Visabestimmungen

P-1 Visabestimmungen variieren je nachdem, ob Sie eine Einzelperson oder Teil einer Gruppe sind.

P-1-Visabestimmungen für Einzelsportler

Wenn Sie ein einzelner, international anerkannter Athlet sind, können Sie sich für das P-1-Visum qualifizieren, wenn Sie in die USA kommen, um an einer Einzelveranstaltung, einem Wettbewerb oder einer Leistung teilzunehmen, bei der Sie international anerkannt sind, um ein hohes Leistungsniveau zu erreichen. Wenn Sie ein besonders hohes Niveau an Fähigkeiten oder Anerkennung in einem bestimmten Ereignis haben, und wenn Sie für diese Fähigkeit in mehr als einem Land bekannt sind, dann können Sie sich für das P-1A Visum als einzelner Athlet qualifizieren.

P-1 Visabestimmung für Sportmannschaften

Wenn Sie in die Vereinigten Staaten kommen in einem Team-Event teilnehmen, dann muss Ihr Team bedeutende internationale Anerkennung in Ihrem gewählten Sport erreicht haben. Darüber hinaus muss die Veranstaltung, an der Ihr Team teilnimmt, eine herausragende Veranstaltung sein, an der Sportmannschaften mit internationaler Anerkennung teilnehmen müssen. Wenn Sie Teil eines international anerkannten Teams sind, das an einer angesehenen Veranstaltung teilnimmt, können Sie und Ihr Team sich für ein P-1A-Visum qualifizieren.

P-1-Visabestimmungen für Entertainer

Das P-1B-Visum wird international anerkannten Entertainern erteilt, die die Vereinigten Staaten als Teil einer Gruppe besuchen. Wenn Sie nicht Teil einer Gruppe sind, haben Sie keinen Anspruch auf ein P-1B-Visum. Dieses Visum ist speziell für Unterhaltungsgruppen konzipiert.

Um sich für ein P-1B-Visum als Unterhaltungsgruppe zu qualifizieren, muss Ihre Gruppe international anerkannt sein und über ein hohes Leistungsniveau in einem Bereich verfügen, das durch ein gewisses Maß an Fähigkeiten und Anerkennung belegt wird, das „wesentlich über dem liegt, was normalerweise anzutreffen ist“, wie von USCIS definiert.


Darüber hinaus müssen mindestens 75% der Mitglieder Ihrer Gruppe seit mindestens einem Jahr eine „substanzielle und dauerhafte Beziehung zur Gruppe“ haben. Schließlich muss die internationale Anerkennung für Ihre Gruppe als Ganzes gelten – nicht nur für ein einzelnes Mitglied dieser Gruppe.

Nicht alle Unterhaltungsgruppen müssen die „international anerkannte“ Bestimmung erfüllen. Wenn Sie beispielsweise ein Zirkusartist oder ein wesentliches Zirkuspersonal sind, müssen Sie weder international anerkannt sein noch mindestens ein Jahr in der Gruppe gewesen sein. Sie sind von diesen beiden Anforderungen befreit.

Bestimmte Unterhaltungsgruppen können auch auf die Anforderung der „internationalen Anerkennung“ verzichten, wenn sie in ihrem Heimatland besonders anerkannt sind. Wenn Sie beispielsweise national anerkannt sind, aber keine internationale Anerkennung erlangt haben, können Sie sich dennoch für ein P-1-Visum qualifizieren.

So beantragen Sie ein P-1-Visum

Um ein P-1-Visum zu beantragen, muss Ihr US-Arbeitgeber eine Petition beim USCIS einreichen. Anschließend müssen Sie eine US-Botschaft oder ein US-Konsulat aufsuchen, um den Antrag auszufüllen.

Schritt 1) Erhalten Sie ein Stellenangebot in den USA

Sie müssen eine Einladung erhalten, an einer Veranstaltung in den USA teilzunehmen oder an einer Veranstaltung in den USA teilzunehmen. Wenn Sie nicht für die Durchführung oder Teilnahme an der Veranstaltung bezahlt werden, benötigen Sie möglicherweise kein P-1-Visum. Wenn Sie jedoch eine Entschädigung erhalten, benötigen Sie möglicherweise ein P-1A- oder P-1B-Visum.

Schritt 2) Warten Sie, bis Ihr Arbeitgeber eine Petition einreicht

Ihr US-Arbeitgeber muss das Formular I-129, Petition for a Non-Immigrant Worker, einreichen. Der Arbeitgeber muss auch verschiedene Gebühren zahlen und Belege beifügen, die die internationale Anerkennung der Person oder Gruppe bestätigen. Zu den allgemeinen Anforderungen für diese Petition gehören:

  • Eine schriftliche Konsultation einer geeigneten Arbeitsorganisation über die Art der auszuführenden Arbeit (obwohl diese Anforderung entschuldigt werden kann)
  • Eine Erklärung, aus der hervorgeht, dass die Gruppe gegründet wurde und seit mindestens einem Jahr regelmäßig auftritt
  • Reiseroute mit den Daten und Orten der sportlichen oder künstlerischen Leistungen
  • Kopie des Arbeitsvertrags
  • Ein erklärung, in der jedes Mitglied der Gruppe und die genauen Daten aufgeführt sind, zu denen jedes Mitglied eine Beschäftigung bei der Gruppe aufgenommen hat
  • Nachweis, dass die Gruppe international als „herausragend in der Disziplin für einen anhaltenden und erheblichen Zeitraum“; Dieser Nachweis kann einen der folgenden Punkte umfassen:
    • Beweise dafür, dass Ihre Gruppe als Haupt- oder führende Unterhaltungsgruppe in einer bedeutenden Produktion aufgetreten ist und auftreten wird, wie durch kritische Rezensionen, Anzeigen, Pressemitteilungen, Vermerke usw. belegt.
    • Nachweis, dass Ihre Gruppe internationale Anerkennung, Auszeichnungen und Anerkennung von Preisverleihungsorganisationen, Kritikern und anderen Einrichtungen erhalten hat
    • Nachweis, dass Ihre Gruppe über große kommerzielle oder sportliche Erfolge verfügt
    • Nachweis, dass Sie in erheblichem Maße an einer früheren Saison mit einer großen Sportliga der Vereinigten Staaten, einer Nationalmannschaft oder einem College- oder Universitätsteam teilgenommen hat
    • Nachweis, dass das Team oder die Person eingestuft ist, wenn internationale Ranglisten es gibt
    • Belege dafür, dass Sie oder Ihr Team eine bedeutende Anerkennung erreicht haben im Sport
    • Nachweis, dass Ihre Gruppe ein außergewöhnliches Gehalt erhält oder eine außergewöhnliche Zahlung für ihre Dienste in den Vereinigten Staaten erhält

Nachdem die US-Sponsoren oder Arbeitgeber die Petition bei USCIS eingereicht haben, dauert die Bearbeitung 2 bis 8 Wochen. Wenn die Petition genehmigt wird, benachrichtigt die USCIS die US-Sponsoren und die Athleten oder Entertainer, indem sie das Formular I-797, Notice of Action, einsendet. Erst nachdem sie die Genehmigung gesendet haben, können die Athleten oder Entertainer ihren Visumantrag bei einer US-Botschaft stellen, in der sie leben.

Schritt 3) Dateiformular DS-160

Sobald Ihr Arbeitgeber den Antrag auf Formular I-129 eingereicht hat, können Sie mit dem Rest des P-1-Visumantragsverfahrens fortfahren. Sie starten den Bewerbungsprozess auf der Website Ihrer örtlichen US-Botschaft oder Ihres Konsulats. Suchen Sie nach dem Formular DS-160, das online in Ihrer Landessprache verfügbar ist. Füllen Sie das Formular genau aus und senden Sie es dann ab. Nach Abschluss erhalten Sie eine Einreichungsbestätigungsseite.

Schritt 4) Zahlen Sie die Anmeldegebühr

Die Standardgebühr für einen P-1-Visumantrag ist $190. Es fallen weitere Gebühren an, die jedoch von Ihrem US-Arbeitgeber bezahlt werden müssen. Sobald Sie die Anmeldegebühr bezahlt haben, speichern Sie die Quittungen und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 5) Planen Sie Ihr Visuminterview

Alle Antragsteller für das P-1-Visum zwischen 14 und 79 Jahren müssen ein persönliches Interview mit einer nahe gelegenen US-Botschaft oder einem Konsulat führen. Planen Sie Ihr Interview in Ihrem Wohnsitzland, Speichern Sie dann Ihr Bestätigungsschreiben für das Visuminterview.

Schritt 6) Bereiten Sie Ihre Dokumente vor

Während Sie auf Ihren Interviewtermin warten, bereiten Sie Ihre Dokumente für das Interview vor. Ihr Arbeitgeber sollte bereits viele Ihrer Belege eingereicht haben, einschließlich des Nachweises Ihrer internationalen Anerkennung und Leistungen. Möglicherweise müssen Sie jedoch Kopien dieser Informationen zu Ihrem Interview mit Ihnen mitbringen.

Zusätzlich müssen Sie einen gültigen US-Pass, ein gültiges US-Visumfoto und andere Dokumente zu Ihrem P-1-Visuminterview mitbringen.

Schritt 7) Füllen Sie das Interview aus

Das Interview findet bei der US-Botschaft oder dem Konsulat Ihrer Wahl statt. Der Konsularbeamte versucht lediglich, die Informationen in Ihrem Antrag zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie die Vereinigten Staaten zu einem legitimen Zweck besuchen. Antworte wahrheitsgemäß. Das Interview kann zwischen 60 Sekunden und 60 Minuten dauern.

Wie lange dauert die Bearbeitung eines P-1-Visums?

Das P-1 Visum dauert so lange wie 3 zu 6 Monate zu verarbeiten. Arbeitgeber, die die aufgewendete Prämienprozessgebühr von 1,225 USD zahlen, können jedoch ein P-1-Visum in nur 2-3 Wochen bearbeiten lassen.

Sie sind in der Lage für mehrere Arbeitgeber unter einem P-1 Visum zu arbeiten. Jeder Arbeitgeber ist jedoch verpflichtet, eine separate Petition an USCIS einzureichen.

Wie lange dauert mein P-1 Visum?

Das Ablaufdatum Ihres P-1-Visums hängt davon ab, ob Sie Sportler oder Entertainer sind.

Einzelsportler: Als Einzelsportler wird Ihr P-1-Visum für maximal 5 Jahre erteilt, danach können Sie Ihr Visum um weitere 5 Jahre für insgesamt 10 Jahre verlängern. Nach Ablauf dieses Zeitraums von maximal 10 Jahren müssen Sie in Ihr Heimatland zurückkehren.

Mannschaftssportler: Mannschaftssportler erhalten maximal ein 1-Jahresvisum, obwohl dieses Visum jährlich in Schritten von einem Jahr verlängert werden kann.

Unterhaltungsgruppen: Unterhaltungsgruppen erhalten maximal ein 1-jähriges P-1-Visum, obwohl Erweiterungen jährlich in Schritten von einem Jahr verfügbar sind.

Kann ich meinen Status ändern oder eine Green Card mit einem P-1 erhalten?

Das P-1-Visum ist ein Nichteinwanderungsvisum, mit dem Sie kurzfristig für Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen in die USA einreisen können. Es soll kein Weg zur Einwanderung sein.

Das P-1-Visum ist auch kein Visum mit doppeltem Status, was bedeutet, dass Sie nach Abschluss Ihres Visums Ihre Absicht erklären müssen, nach Hause zurückzukehren.

Die einzige Möglichkeit, Ihren Status zu ändern oder eine Green Card von einem P-1-Visum zu erhalten, besteht darin, einen US-Bürger zu heiraten oder eine Petition der Familie oder des Arbeitgebers zu erhalten.

Alternativ können Sportler und Entertainer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ein EB-1- oder EB-2-Einwanderungsvisum beantragen, obwohl dies die Rückkehr in Ihr Heimatland erfordern kann.

Kann ich Angehörige in die USA mitnehmen?

Jeder, der Anspruch auf ein P-1-Visum hat, darf auch Angehörige in die USA mitbringen. Um sich als Abhängiger eines P-1-Visuminhabers zu qualifizieren, müssen Sie einer der folgenden zwei Kategorien angehören:

  • Ehepartner eines P-1-Visuminhabers
  • Unverheiratetes Kind unter 21 eines P-1-Visuminhabers

Wenn Sie eine dieser Anforderungen erfüllen, können Sie sich für ein P-4-Visum qualifizieren. Das P-4 Visum ermöglicht es Ihnen, die Vereinigten Staaten und Studie zu besuchen, aber es erlaubt Ihnen nicht, in den Vereinigten Staaten zu arbeiten.

Wenn Sie der obigen Anleitung folgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr P-1-Visumantragsprozess für Sportler und Unterhaltungsgruppen reibungslos verläuft.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.