Blutschwangerschaftstest und Schwangerschaftstest zu Hause

Man kann einen Bluttest für hCG durchführen, um die Schwangerschaft zu bestätigen. Wenn Sie einen Arzt für diesen Test besuchen, können sie das Vorhandensein von hCG im Blut überwachen und messen. Es ist angemessener, zuverlässiger und empfindlicher als ein Schwangerschaftstest zu Hause.

Menschen können den hCG-Spiegel auch mit einem Schwangerschaftstest oder Urintest zu Hause messen. Die Empfindlichkeit variiert von einem Schwangerschaftstest zum anderen. Der Heimschwangerschaftstest reagiert empfindlich auf 100 mIU und kann nicht feststellen, ob der Spiegel 75 mIU beträgt. Möglicherweise erhalten Sie das genaue Ergebnis erst nach einigen Tagen der Embryoimplantation. Wiederholen Sie den Test, wenn Ihr Testergebnis negativ ist.

Wenn Sie also im Anfangsstadium einen Schwangerschaftstest zu Hause durchführen, kann dies zu einem unangemessenen Ergebnis führen. Ihre Begeisterung für das Testen ist verständlich, aber Sie müssen darauf warten.

HCG-Test gegen Ultraschall

Die Menschen, die mit mehreren IVF-Fehlern konfrontiert sind, können kaum glauben, dass sie endlich schwanger sind, selbst nachdem sie das positive Ergebnis gesehen haben. In einigen Fällen kann ein niedriger hCG-Spiegel bei normalen Schwangerschaften auftreten und sie liefern auch normale und gesunde Babys. Sie können sich für einen Ultraschall entscheiden, anstatt den hCG-Spiegel zu testen, um die Schwangerschaft zu testen. Um das Vorhandensein des Eigelbs und des Schwangerschaftssacks zu bestätigen, führen sie nach zwei Wochen eine Ultraschalluntersuchung durch.

In Fällen, in denen ein HCG-Test eine Schwangerschaft nicht bestätigt, kann eine Ultraschalluntersuchung dies tun.

Der richtige Zeitpunkt für einen Schwangerschaftstest

Viele Menschen fragen sich, warum sie nach einer Woche Embryotransfer keinen hCG-Test durchführen können. Es ist, weil es keinen Sinn macht. Ein Arzt kann eine gesunde Schwangerschaft zum richtigen Zeitpunkt feststellen, wenn er mit der Produktion des hCG-Hormons beginnt. Die Ergebnisse eines Tests, der vor zwei Wochen nach dem Embryotransfer durchgeführt wurde, ähneln denen, die Ihr Arzt vor 36 Stunden nach der Eizellentnahme gegeben hat. Ärzte führen nach 48 bis 72 Stunden wiederholte Blutuntersuchungen auf HCG durch.

Der zunehmende hCG-Spiegel weist auf eine gesunde Schwangerschaft hin, aber wenn dies nicht so geschieht, kann dies eine nicht praktikable Schwangerschaft sein. Wenn die Person blutet, muss sie den Test auch durchführen, da auch bei einer schwangeren Frau Blutungen auftreten können. Wenn Sie Flecken oder Blutungen haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.