Möchten Sie lernen, wie Sie Kreditkartenzahlungen auf Ihrer WordPress-Site akzeptieren?

Standardmäßig bietet WordPress keine Kreditkartenzahlungsoptionen, aber es gibt viele Plugins und Tools, die bei der Lösung dieses Problems helfen können.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Kreditkartenzahlungen auf Ihrer WordPress-Site problemlos akzeptieren können.

Akzeptieren Sie Kreditkartenzahlungen in WordPress

 Kreditkartenzahlungen in WordPress akzeptieren

Warum Kreditkartenzahlungen in WordPress akzeptieren?

Kreditkarten und Kreditkarten sind die häufigste Form der Online-Zahlung in der Welt.

Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen auf Ihrer WordPress-Website verkaufen, ist es wichtig, dass Ihre Besucher diese mit einer Kreditkarte bezahlen können.

Das Akzeptieren von Kreditkartenzahlungen verbessert Ihre Conversion-Rate und reduziert das Verlassen des Warenkorbs.

Schauen wir uns an, wie Sie Kartenzahlungen auf Ihrer Website akzeptieren können.

Hinweis: Sie müssen HTTPS/SSL auf Ihrer Website aktivieren, damit Sie Kreditkartenzahlungen sicher akzeptieren können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung, wie Sie ein kostenloses SSL-Zertifikat für Ihre WordPress-Site erhalten.

Video-Tutorial

Abonnieren Sie WPBeginner

Wenn Sie schriftliche Anweisungen bevorzugen, lesen Sie einfach weiter.

Akzeptieren von Kreditkartenzahlungen in WordPress ohne Warenkorb

Oft möchten Benutzer keinen vollwertigen Online-Shop mit einem Warenkorb einrichten, um Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren. Dies ist sehr sinnvoll, insbesondere wenn Sie nur ein einzelnes Produkt verkaufen oder Zahlungen für Beratung oder Dienstleistungen akzeptieren.

In diesem Fall benötigen Sie lediglich ein einfaches Online-Bestellformular mit einer Kreditkartenzahlungsoption.

Als erstes müssen Sie das WPForms-Plugin installieren und aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

WPForms ist das anfängerfreundlichste WordPress Form Builder Plugin. Es ist der einfachste Weg, Kreditkartenzahlungen in WordPress zu akzeptieren. Sie können es auch verwenden, um fast jede Art von Formular in WordPress zu erstellen.

Während sie eine Lite-Version haben, die kostenlos ist, benötigen Sie ihren Pro-Plan, um auf die Zahlungs-Add-Ons und die Bestellformularvorlage zuzugreifen.

Nach der Aktivierung müssen Sie die Seite WPForms “ Einstellungen“ besuchen, um Ihren Lizenzschlüssel einzugeben. Sie finden diese Informationen in Ihrem WPForms-Kontobereich.

Geben Sie Ihren Lizenzschlüssel ein

 Geben Sie Ihren Lizenzschlüssel ein

Als nächstes verbinden wir WPForms mit Stripe. Stripe ist eine Kreditkartenverarbeitungsplattform, die es Unternehmen leicht macht, Kreditkartenzahlungen auf ihrer Website zu akzeptieren. Die Anmeldung ist kostenlos, aber wie alle Zahlungsabwickler erheben sie eine geringe Gebühr pro Transaktion.

Wenn Sie noch kein Konto haben, müssen Sie sich auf deren Website für Stripe anmelden.

Dann müssen Sie zu WPForms “ Addons gehen und das Stripe-Addon suchen. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Add-On installieren‘ und dann auf die Schaltfläche ‚Aktivieren‘.

Installieren Sie das Stripe-Addon für WPForms

 Installieren Sie das Stripe-Addon für WPForms

Sobald das Stripe-Addon aktiviert ist, müssen Sie WPForms mit Ihrem Stripe-Konto verbinden.

Gehen Sie dazu zur Seite „Einstellungen“ von WPForms und klicken Sie auf die Registerkarte „Zahlungen“. Danach müssen Sie Ihr Stripe-Konto verbinden, indem Sie auf die Schaltfläche ‚Mit Stripe verbinden‘ klicken.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Mit Stripe verbinden

 Klicken Sie auf die Schaltfläche Mit Stripe verbinden

Auf dem nächsten Bildschirm können Sie Ihre Stripe-E-Mail-Adresse eingeben und auf die Schaltfläche ‚Weiter‘ klicken.

Geben Sie Ihre Stripe-E-Mail-Adresse ein

 Geben Sie Ihre Stripe-E-Mail-Adresse ein

Sobald dies erledigt ist, fragt Stripe nach Ihrem Passwort, um sich bei Ihrem Konto anzumelden.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, können Sie Ihr Stripe-Konto auswählen und dann auf die Schaltfläche ‚Verbinden‘ klicken.

Wählen Sie Ihre Website aus und verbinden Sie sie mit Stripe

 Wählen Sie Ihre Website aus und verbinden Sie sie mit Stripe

Als nächstes werden Sie zurück zur Registerkarte WPForms-Zahlungseinstellungen weitergeleitet. Um sicherzustellen, dass Ihr Konto erfolgreich verbunden ist, können Sie zu den Verbindungsstatuseinstellungen unter Stripe-Einstellungen gehen.

Wenn Sie ein grünes Häkchen sehen, bedeutet dies, dass Ihr Stripe-Konto jetzt mit WPForms aktiv ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Speichern‘, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Ihr Stripe-Konto wurde erfolgreich verbunden

 Ihr Stripe-Konto wurde erfolgreich verbunden

WPForms ist jetzt bereit, Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren.

Lassen Sie uns nun ein Online-Abrechnungs- oder Bestellformular erstellen, das Sie Ihrer Website hinzufügen können, um Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren.

Um zu beginnen, gehen Sie zu WPForms “ Neue Seite hinzufügen. Von hier aus müssen Sie einen Titel für Ihr Formular angeben und dann die Vorlage ‚Rechnungs- / Bestellformular‘ auswählen.

Erstellen eines Abrechnungsformulars

 Erstellen eines Rechnungsformulars

WPForms lädt den Form Builder mit einem einfachen Bestellformular mit häufig verwendeten Feldern vor.

Sie können neue Felder aus der linken Spalte mit dem Drag & Drop-Formular-Generator hinzufügen.

Bestellformular bearbeiten

 Bestellformular bearbeiten

Nachdem Sie die gewünschten Felder zu Ihrem Bestellformular hinzugefügt haben, müssen Sie in der linken Spalte zum Abschnitt Zahlungsfelder scrollen. Von hier aus können Sie zahlungsbezogene Formularfelder hinzufügen.

Mit WPForms können Sie mehrere Elemente sowie einzelne Elemente hinzufügen, die Benutzer bestellen können. Sie können auf das Feld Artikel klicken, um Artikeldetails und Preise zu ändern.

Nachdem Sie die Artikeldetails bearbeitet haben, fügen Sie Ihrem Formular das Feld Stripe-Kreditkarte hinzu.

Stripe-Kreditkartenfeld hinzufügen

 Stripe-Kreditkartenfeld hinzufügen

Sie können auch zeigen und klicken, um ein beliebiges Formularfeld zu bearbeiten.

Mit dem Plugin können Sie beispielsweise die Beschriftung des Felds ändern, sein Format bearbeiten oder ein auszufüllendes Feld obligatorisch machen, indem Sie auf das Kontrollkästchen Erforderlich klicken.

 Bearbeiten Sie die Beschriftung und das Format der einzelnen Felder

 Bearbeiten Sie jedes Feld label und Format

Nun, da Ihr Formular eingerichtet ist, lassen Sie uns Zahlungen für dieses Formular aktivieren. Dazu müssen Sie links auf die Registerkarte ‚Zahlungen‘ klicken und dann Stripe auswählen.

Stripe-Zahlungen aktivieren

 Aktivieren Sie Stripe Payments

Klicken Sie anschließend einfach auf das Kontrollkästchen neben der Option ‚Stripe Payments aktivieren‘ und geben Sie eine Beschreibung der Zahlung an. Die Beschreibung wird auf der Kreditkartenabrechnung des Benutzers angezeigt.

Optional können Sie eine E-Mail-Quittung an Ihre Benutzer senden, indem Sie das Feld E-Mail aus dem Dropdown-Menü auswählen.

Mit WPForms können Sie auch intelligente bedingte Logik für Ihr Formular einrichten. Sie können das Zahlungsformularfeld basierend auf den vom Benutzer ausgewählten Optionen ein- oder ausblenden.

Es gibt auch eine Option, um wiederkehrende Abonnementzahlungen zu aktivieren und den wiederkehrenden Zeitraum auszuwählen.

Bedingte Logik und wiederkehrende Zahlungen aktivieren

 Bedingte Logik und wiederkehrende Zahlungen aktivieren

Als nächstes müssen Sie AJAX-Formularübermittlungen aktivieren, um das Stripe-Kreditkartenfeld verwenden zu können. AJAX-Formularübermittlungen ermöglichen es Kunden, Formulare einzureichen, ohne die gesamte Seite neu zu laden.

Um dies zu tun, gehen Sie einfach auf die Registerkarte Einstellungen auf der linken Seite und klicken Sie dann unter den allgemeinen Einstellungen auf das Kontrollkästchen ‚AJAX-Formularübermittlung aktivieren.‘

 Aktivieren von AJAX-Formularübermittlungen

 AJAX-Formularübermittlungen aktivieren

Möglicherweise möchten Sie jetzt eine E-Mail-Benachrichtigung für neue Bestellungen und Einkäufe erhalten. Sie können auch eine Bestätigungs-E-Mail senden, um den Benutzer darüber zu informieren, dass Sie seine Bestellung erhalten haben.

Lassen Sie uns Benachrichtigungen für Ihr Abrechnungsformular einrichten.

Sie müssen zunächst auf die Registerkarte Einstellungen links klicken und dann ‚Benachrichtigungen.‘

Sie werden feststellen, dass WPForms bereits eine Benachrichtigung erstellt hat, die eine E-Mail an Ihre WordPress-Administrator-E-Mail-Adresse sendet, wenn eine neue Bestellung aufgegeben wird.

Benachrichtigungseinstellungen in WPForms

 Benachrichtigungseinstellungen in WPForms

Sie können diese Benachrichtigungsnachricht bearbeiten. Sie können beispielsweise zusätzliche E-Mail-Adressen angeben, E-Mail-Kopie, Betreff und mehr ändern.

Wenn Sie eine separate Benachrichtigung an Ihre Benutzer senden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Neue Benachrichtigung hinzufügen‘.

Sie werden aufgefordert, einen Namen für die neue Benachrichtigung anzugeben. Nennen wir es Kundenbenachrichtigung.‘ Danach sehen Sie die Benachrichtigungsfelder, die Sie bearbeiten können.

Neue Benachrichtigungs-E-Mail erstellen

 Neue Benachrichtigungs-E-Mail erstellen

Sie müssen auf den Link ‚Smart Tags anzeigen‘ neben der Option An E-Mail-Adresse senden klicken und das Feld ‚E-Mail‘ auswählen. Dadurch kann WPForms die E-Mail-Adresse verwenden, die Ihr Kunde beim Absenden des Formulars angegeben hat.

Neue Benachrichtigungs-E-Mail bearbeiten

 Neue Benachrichtigungs-E-Mail bearbeiten

Sie können den Rest der Benachrichtigungs-E-Mail bearbeiten, indem Sie eine Betreffzeile und eine Nachricht angeben. Sie können Smart Tags auch verwenden, um die vom Benutzer übermittelten Formularfelder zum Hinzufügen von Elementdetails, Benutzernamen und anderen personalisierten Informationen zu verwenden.

Danach können Sie zur Registerkarte ‚Bestätigungen‘ wechseln. Hier verwendet WPForms Message als Standardoption. Dadurch wird eine Dankesnachricht angezeigt, wenn ein Kunde ein Formular absendet.

Anstatt eine Nachricht anzuzeigen, können Sie auch eine bestimmte Seite anzeigen oder Kunden zu einer anderen URL umleiten. Wählen Sie einfach den Bestätigungstyp aus dem Dropdown-Menü.

Bestätigungseinstellungen bearbeiten

 Bestätigungseinstellungen bearbeiten

Sobald Sie fertig sind, können Sie oben auf die Schaltfläche Speichern klicken und den Form Builder verlassen.

Formular-Generator speichern und beenden

 Speichern und Beenden von Form Builder

Ihr Online-Kreditkartenzahlungsformular ist jetzt fertig und Sie können es zu jeder WordPress-Seite auf Ihrer Website hinzufügen.

Um Ihr Formular hinzuzufügen, bearbeiten Sie einfach einen Beitrag oder eine Seite oder erstellen Sie ein neues. Klicken Sie dann oben auf das Pluszeichen (+) und fügen Sie einen WPForms-Block in Ihrem WordPress-Editor hinzu.

Hinzufügen eines neuen WPForms-Blocks zu einer Seite in WordPress

 Hinzufügen eines neuen WPForms-Blocks zu einer Seite in WordPress

Wählen Sie anschließend Ihr Bestellformular aus dem Dropdown-Menü im WPForms-Block aus.

Wählen Sie Ihr Bestellformular

 Wählen Sie Ihr Bestellformular aus

Sie können Ihre Seite jetzt speichern oder veröffentlichen und auf die Schaltfläche Vorschau klicken, um Ihr Formular in Aktion zu sehen.

Ihr Bestellformular Vorschau

 Ihr Bestellformular Vorschau

Hinweis: Vergessen Sie nicht, Ihr Formular zu testen, um sicherzustellen, dass alles einwandfrei funktioniert. Wenn Sie keine E-Mail-Benachrichtigungen senden oder empfangen können, befolgen Sie die Anweisungen in unserem Handbuch zum Beheben des Problems, dass WordPress keine E-Mails sendet.

Wenn Sie Stripe nicht verwenden möchten, können Sie PayPal auch verwenden, um Kreditkartenzahlungen mit dem WPForms PayPal Addon zu akzeptieren.

Ein einfaches Zahlungsformular ist jedoch nicht für jeden die perfekte Lösung.

Je nach Anwendungsfall benötigen Sie möglicherweise eine andere Lösung für die Annahme von Kreditkartenzahlungen auf Ihrer Website. Schauen wir uns andere Möglichkeiten an, Kreditkartenzahlungen in WordPress zu akzeptieren.

Kreditkartenzahlungen in einem Online-Shop akzeptieren

Wenn Sie einen Warenkorb hinzufügen und mehrere Artikel verkaufen möchten, benötigen Sie ein E-Commerce-Plugin wie WooCommerce.

Es ist das beste WordPress eCommerce Plugin auf dem Markt. WooCommerce macht es einfach, Dinge online zu verkaufen und Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren.

WooCommerce Zahlungseinstellungen

 WooCommerce-Zahlungseinstellungen

Eine vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zu WooCommerce made simple.

Kreditkartenzahlungen auf einer Mitgliedschaftswebsite akzeptieren

Wenn Sie eine Mitgliedschaftswebsite erstellen möchten, um Mitgliedschaftsabonnements, Online-Kurse und kostenpflichtige Inhalte zu verkaufen, empfehlen wir die Verwendung von MemberPress.

Es ist das leistungsstärkste WordPress-Mitgliedschafts-Plugin, das sich problemlos in Stripe, PayPal oder Authorize integrieren lässt.net, um Kreditkartenzahlungen auf Ihrer Website zu akzeptieren.

Mitgliedpressezahlungen

 MemberPress payments

Hier finden Sie eine vollständige Anleitung zum Erstellen einer Mitgliedschaftswebsite mit schrittweisen Anweisungen. Wenn Sie Kurse verkaufen möchten, haben wir auch eine Anleitung zum Erstellen eines Online-Kurses in WordPress.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, Kreditkartenzahlungen in WordPress zu akzeptieren und zu verarbeiten. Vielleicht möchten Sie auch unsere Liste der WordPress-Plugins für Geschäftswebsites sehen oder unseren Leitfaden zum Erstellen einer kostenlosen geschäftlichen E-Mail-Adresse lesen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Video-Tutorials. Sie finden uns auch auf Twitter und Facebook.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.