Wenn es um Ihren Körper geht, ist Kalzium eine sehr gute Sache, aber wenn es um Ihren Pool geht, ist es das nicht. Wenn sich Kalzium auf Ihrem Pool bildet, ein Effekt, der als Kalk bekannt ist, kann Ihr Pool unansehnlich aussehen und sogar in Gefahr sein.

Wenn sich in Ihrem Pool Kalk entwickelt, sollten Sie Poolwartungsfachleute beauftragen, Schmutz von den Oberflächen zu inspizieren und zu entfernen. Die meisten Poolreinigungsdienste stellen eine Diagnose für die Lokalisierung sowie die Beseitigung von Kalk.

Wenn Sie es selbst tun möchten, lesen Sie den Rest des Artikels.

Woher wissen Sie, ob Ihr Pool Kalkablagerungen enthält?

Suchen Sie nach weißen oder hellgrauen Flecken an den Seiten und am Boden des Pools sowie an den Rändern des Pooldecks. Kalkstein bildet schuppige Flecken oder Streifen, wenn der pH-Wert des Poolwassers und der Kalziumgehalt im Wasser aus dem Gleichgewicht geraten sind.

Obwohl diese Ansammlung von Kalk entfernt werden kann, kann es schwierig sein, dies zu tun. Dieser Artikel bietet Hausbesitzern Tipps, die jedes Poolwartungsunternehmen nicht wissen möchte, um Kalkablagerungen von den Poolwänden zu entfernen und deren Rückkehr zu verhindern.

Kalkflecken im Pool

Wenn Sie es jemals bemerkt haben, werden Sie gesehen haben, dass sich auf der Höhe der Oberfläche eine weiße Linie an den Wänden befindet. Dies wird durch Kalkablagerungen verursacht.

In Pools mit Brunnenwasser bilden sich diese Kalkablagerungen in kurzer Zeit, und wenn sie nicht entfernt werden, wird die Schicht dicker und schwer zu reinigen.
Ein weiteres Problem ist die Rauheit, die sich an den Wänden bemerkbar macht.

Im Laufe der Zeit begünstigt diese Textur die Ansammlung von Schmutz und erschwert die Reinigung.

Wenn Sie Säure auftragen, um den Kalk zu verdünnen, verdünnen Sie außerdem den Zement in den Fugen und beschädigen die Auskleidung, bis Sie den Pool leeren müssen, um ihn zu reparieren.

Was ist, wenn Sie Brunnenwasser für Ihren Pool verwenden?

Bei vielen Gelegenheiten, insbesondere in Pools, die in ländlichen Gebieten installiert sind, gibt es keinen Zugang zu fließendem Wasser, so dass es keine andere Wahl gibt, als Brunnenwasser zum Füllen des Pools zu verwenden.

Nun, ich habe einen Trick, um Kalk mit Brunnenwasser aus dem Pool zu entfernen.

Brunnenwasseraufbereitung

Dieser Trick ist nicht jedermanns Sache. Es ist nicht schwer anzuwenden, aber Sie müssen vorsichtig sein, um die Schritte korrekt zu befolgen.

Wenn der Pool bereits von Kalkresten betroffen ist, sollten Sie den pH-Wert so weit wie möglich senken, indem Sie viel Säure oder flüssigen pH-Wert hinzufügen.

Bei einem pH-Wert unter 6 beginnt der Kalk zu verdünnen, aber auch die Zementfugen.

Es ist SEHR WICHTIG, dass niemand während des Prozesses ein Bad nimmt. Der Säuregehalt des Wassers wird für Menschen sehr aggressiv sein.

Leeren Sie den Pool nach einigen Tagen in diesem Zustand vollständig und reinigen Sie die Oberflächen gut mit Säure (verwenden Sie besser eine bestimmte Flüssigkeit oder einen pH-Reduzierer auf Schwefelsäurebasis, da Salzsäure oder Sulfonat viele Dämpfe abgeben).
Schließlich müssen Sie alle Fugen neu verfugen (Borada auftragen oder mit Zement versiegeln).

Wie Sie sehen können, ist es langsam und harte Arbeit, und es ist besser, es außerhalb der Saison zu tun, um die Auswirkungen von Hitze auf den leeren Pool zu vermeiden.

Wenn der Pool leer ist, ist der nächste Schritt das Füllen (das haben Sie wahrscheinlich schon erraten).

Füllen Sie es mit Schockbleiche.

Das Brunnenwasser enthält viel organisches Material, ist sehr „lebendig“, und dann beginnt das Pflanzenmaterial, wie Algen, auf das Licht der Sonne zu reagieren. Wasser kann innerhalb weniger Stunden schlecht werden. Manchmal ist das gleiche Wasser schon grün. Machen Sie sich keine Sorgen, mehr Chlor als nötig hinzuzufügen, während niemand ein Bad nimmt.

Wie man Brunnenwasser reinigt

Jetzt kommt das Geheimnis.

Flockungsmittel ins Wasser geben. Ja, es ist so einfach, aber warte, das ist nur der Anfang.

Das Flockungsmittel bewirkt, dass alle Elemente außer Wasser zusammenkleben und feste „Flocken“ (Flocken) bilden, die sich am Boden des Beckens absetzen oder im Sandfilter stecken bleiben.

Seien Sie sehr vorsichtig, um die Dosis des Flockungsmittels nicht zu übertreiben, da der Sand haften bleiben kann und Sie ihn ersetzen müssen.

 kalziumentfernung Kalziumkiller

Sie müssen alle paar Stunden Sand waschen, damit das Sediment ausgestoßen wird.

Diese Überreste werden Kalk, Algen, Metalle und andere Elemente enthalten.
Das Wasser wird praktisch rein sein. Sie müssen auch helfen, indem Sie den Boden fegen, damit der Schmutz nicht dort bleibt.

Sie können die Wirksamkeit erhöhen, indem Sie eine Schicht Diatomeenerde oder Diatomeensand über den Filtersand geben, um eine größere Menge an Schmutz zurückzuhalten.

Denken Sie jedenfalls, dass Kieselgur schwer zu finden und etwas teuer ist, so dass es nicht notwendig ist, es zu verwenden, es sei denn, Sie möchten eine Reinigung durchführen, die eines Operationssaals würdig ist.

Das meiste davon geht bei einer Sandwäsche den Bach runter, daher ist dies wegwerfbar.

Die Prozesszeit hängt von der Art des Wassers ab, das Sie behandeln, daher müssen Sie experimentieren und beobachten.

Sie können den Vorgang auch nach einigen Tagen wiederholen. Es ist jedoch besser, dies vor der Zugabe von Salz in Salzchlorierungssystemen zu tun.

Arten von Kalzium, die Ablagerungen hinterlassen

Es gibt 2 gängige Arten von Kalzium, die in einem Pool Kalk bilden: Calciumcarbonat und Calciumsilikat. Es ist wichtig zu verstehen, welcher Typ die Wände Ihres Pools schädigt.

Das Calciumcarbonat ist weiß, schuppig und löst sich leicht ab. Calciumsilikat ist leicht grau und fester, was das Entfernen erschwert.

Wenn die Wände Ihres Pools Kalziumsilikat enthalten, ist der Kalk an den Wänden Ihres Pools ein Symptom für ein ernsthafteres Problem: Kalkablagerungen im Sanitär- und Filtersystem. Dies ist ein Problem, mit dem nur eine professionelle Poolwartungsfirma umgehen kann.

Wenn Sie nicht wissen, welchen Typ Sie in Ihrem Pool haben, gießen Sie mit einem Tropfer Salzsäure auf die Ablagerungen. Calciumcarbonat schäumt als Reaktion auf Säuren. Calciumsilikat, eine festere Substanz mit robuster Konstruktion, bleibt unverändert.

Entfernen von Calciumcarbonat

Wenn Ihr Pool Calciumcarbonat enthält, ist das Entfernen einfach, erfordert jedoch Zeit.

Sie können einen groben, aber ungefährlichen Gegenstand für Fliesen verwenden, z. B. einen nassen Bimsstein oder einen Radiergummi, um Ablagerungen abzublättern.

Sie können auch Kalziumentkalkungsbehandlungslösungen von einem Pool-Service-Unternehmen oder einem Pool-Versorgungsgeschäft erhalten. Befolgen Sie die Produktanweisungen, um das Poolwasser nicht zu beschädigen oder sich selbst zu verletzen.

Entfernung von Calciumsilikat

Calciumsilikat ist unglaublich schwer selbst zu entfernen. Sie können versuchen, einen Bimsstein zu verwenden, aber es dauert eine Tonne Ellbogenfett und Zeit, um den Vorgang erfolgreich abzuschließen.

Wenn Sie einen Vinyl- oder Glasfaserpool haben, funktioniert dies überhaupt nicht. Sogar einige Entkalkungsbehandlungen können Monate dauern, um das anhaltende Calciumsilikat abzubauen.

Sie müssen wahrscheinlich Poolwartungsfachleute einstellen, um Kalkablagerungen zu entfernen, wenn Sie dies nicht selbst tun können. Sie können auch die Qualität Ihres Poolwassers anpassen, einschließlich pH-Wert und Kalziumspiegel, um zukünftige Ablagerungen zu verhindern.

Entfernen Sie Kalkstein mit einer Lötlampe und einer Poliermaschine

Wenn Sie Ihren Pool geleert haben, um ihn zu reinigen, und Sie Kalkspuren bemerken, gibt es zwei Methoden, um diesen Schmutz zu entfernen. Diese Methoden sind effektiv, können aber je nach Größe Ihres Pools lange dauern.

Um den Kalk in den Wänden Ihres Pools zu entfernen, verwenden Sie einfach eine Lötlampe, um den Zahnstein weniger robust zu machen, und reiben Sie ihn dann mit einer Drahtbürste ab. Unter Hitzeeinwirkung wird der Zahnstein leicht entfernt.

Wenn Sie Kalkstein am Boden des Pools haben, reinigen Sie den Pool einfach gründlich mit einem Staubsauger und schleifen Sie ihn dann mit einer Schleif- und Poliermaschine.

Spülen Sie Ihren Pool nach dem Entkalken und Polieren mit einem Karcher aus, um Schmutz zu entfernen. Evakuieren Sie dann Ihren Pool, lassen Sie ihn trocknen und füllen Sie ihn erneut, wenn Sie ihn wiederverwenden möchten.

Wenn Sie es nicht sofort füllen möchten, wählen Sie eine Plane oder eine Schutzhülle. Ihr Pool bleibt daher intakt und kann jederzeit gefüllt werden.

Gut zu wissen

Der Nachteil von Chlor ist, dass es keinen Unterschied zwischen organischen Verunreinigungen und dem menschlichen Körper macht. Die Folgen nach einem langen Aufenthalt im Wasser sind rote Augen, verursacht durch Chlor. Dies ist der Grund, warum die meisten Menschen eine Schwimmbrille tragen.

Hier ist ein Video, das alles zusammenfasst, was wir gesagt haben:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.