Hausbesitzer können einen Rheem-Warmwasserbereiter entleeren, indem sie die Stromversorgung des Heizgeräts ausschalten, die Wasserversorgung abschalten und einen Schlauch am Ablassventil anschließen. Wenn sich am Boden des Heizgeräts Sedimente angesammelt haben, muss der Benutzer das Heizgerät möglicherweise spülen, bevor er es wieder auffüllt.

Vor dem Ablassen des Warmwasserbereiters sollte der Hausbesitzer die Stromversorgung einer elektrischen Heizung ausschalten oder eine Gasheizung auf die niedrigste Piloteinstellung herunterschalten. Befestigen Sie ein Stück Gartenschlauch von guter Qualität am Ablassventil des Wassertanks, da heißes Wasser, das durch einen weichen Schlauch von schlechter Qualität läuft, zu Undichtigkeiten führen kann. Führen Sie das andere Ende des Schlauchs zu einem Kellerbodenablauf, einem Sumpfloch, einem Bereich außerhalb des Hauses oder einem starken Plastikeimer. Schließen Sie das Kaltwasserversorgungsventil und öffnen Sie das Überdruckventil sowie die Heißwasserseite des nächsten Wasserhahns. Öffnen Sie das Ablassventil und leeren Sie den Tank.

Um Sedimente aus dem Tank zu spülen, schließen Sie das Ablassventil, öffnen Sie das Kaltwassereinlassventil, lassen Sie den Tank nachfüllen und leeren Sie ihn dann wieder. Wenn viel Sediment vorhanden ist, füllen Sie es noch einige Male nach und lassen Sie es abtropfen. Wenn der Tank sauber genug ist, schließen Sie das Ablassventil, füllen Sie den Tank noch einmal auf, schließen Sie das Überdruckventil und schalten Sie die Strom- oder Gasheizung wieder ein. Hausbesitzer sollten alle sechs Monate bis zu einem Jahr Warmwassertanks spülen.

WERBUNG

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.