Ihre Schulden an ein Inkassobüro übergeben zu lassen, ist etwas, mit dem sich kein Kanadier befassen möchte, aber wenn Sie bei Ihren Zahlungen in Verzug geraten sind, ist dies kein unerhörtes Szenario.

Inkassobüros sind Unternehmen, die sich auf die Eintreibung unbezahlter Schulden spezialisiert haben und sich möglicherweise mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu versuchen, überfällige oder ausgefallene Konten einzuziehen. Von Inkassobüros gejagt zu werden, kann schnell zu einem Albtraum werden, weshalb sich viele Kanadier fragen, wie lange Inkassobüros versuchen können, zu sammeln.

Inhaltsverzeichnis

Wie lange kann ein Gläubiger eine Schuld in Kanada verfolgen?

Die klare Antwort ist, dass ein Inkassobüro versuchen kann, eine Schuld für immer einzutreiben, aber sie haben nur ein kurzes Fenster, um Sie legal zu verfolgen, um Geld zurückzufordern. Insbesondere legt eine Verjährungsfrist eine Frist fest, innerhalb derer ein Gläubiger rechtliche Schritte einleiten kann, indem er beim Gericht eine Forderung zum Einzug einer Schuld einreicht.

Kanadas Grundbegrenzungsfrist beträgt sechs Jahre; Viele Provinzen haben diese Frist jedoch auf 2 Jahre gesenkt.

Ist es legal für einen Inkassounternehmen, eine 20-jährige Schuld zu verfolgen? Leider lautet die Antwort ja. Ein Inkassobüro oder Gläubiger kann versuchen, eine ausstehende Schuld auf Dauer einzutreiben; Jedoch, durch provinzielle Verjährungsfristen, Sie haben eine Verteidigung gegen rechtliche Schritte, sobald die Verjährungsfrist abgelaufen ist.

Dies bedeutet, dass, obwohl ein Inkassobüro weiterhin anrufen und versuchen kann, die Schulden einzuziehen, alle rechtlichen Schritte, die sie nach Ablauf der Frist vorschlagen könnten, eine leere Drohung sind. Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine Beschwerde beim Verbraucherschutzamt einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Inkassobüros Sie belästigen.

Was ist die Verjährungsfrist in Kanada?

Die Verjährungsfristen für Inkassoaktionen hindern einen Gläubiger oder ein Inkassobüro daran, Sie nach einer bestimmten Frist zu verklagen. Nach Ablauf dieser Zeit ist es für einen Gläubiger viel schwieriger — und oft unmöglich —, Geld von einem Schuldner für eine unbezahlte Schuld einzutreiben.

Das kanadische Recht beginnt mit einer Verjährungsfrist von sechs Jahren. Jedoch, jede Provinz und Territorium in Kanada hat seine eigene Verjährungsfrist. Jede provinzielle Verjährungsfrist ab Januar 2020 lautet wie folgt:

  • Alberta: 2 Jahre
  • British Columbia: 2 Jahre
  • Manitoba: 6 Jahre
  • New Brunswick: 2 Jahre
  • Neufundland und Labrador: 2 Jahre
  • Nordwest-Territorien: 6 jahre
  • Nova Scotia: 6 Jahre
  • Nunavut: 6 Jahre
  • Ontario: 2 Jahre
  • P.E.I.: 6 Jahre
  • Quebec: 3 Jahre
  • Saskatchewan: 2 Jahre
  • Yukon : 6 Jahre

Verjährungsfristen gelten typischerweise für unbesicherte Schulden. Eine alte Kreditkartenschuld, eine Handyrechnung oder ein Mitgliedskonto im Fitnessstudio unterliegen beispielsweise der Verjährungsfrist. Sie können jedoch keine Landesbeschränkungsgesetze anwenden, um ein Gerichtsurteil zu vermeiden:

  • gesicherte Schulden
  • Staatsschulden, einschließlich Studentendarlehen und Steuerschulden
  • Nicht entlastbare Schulden wie Kinder- und Ehegattenunterhalt, Geldbußen und Verpflichtungen aus Betrug.

Provinzbeschränkungsgesetze gelten nicht für die Canada Revenue Agency. Im Allgemeinen hat CRA Collections zehn Jahre Zeit, um rechtliche Schritte gegen die meisten Steuerschulden und staatlichen Studentenschulden einzuleiten.

Kann ein Inkassobüro Schulden zurückzahlen?

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Verjährungsfrist mit dem Datum Ihrer letzten Zahlung beginnt. Es ist möglich, diesen Startpunkt zurückzusetzen, wenn das Zeitlimit noch nicht abgelaufen ist. Die Verjährungsfrist beginnt, wenn Sie:

  • Leisten Sie eine Zahlung, auch eine Teilzahlung
  • Bestätigen Sie schriftlich, dass Sie die Schuld schulden.

Nach Ablauf einer Verjährungsfrist kann der Startpunkt nicht mehr zurückgesetzt werden.

Schuldeneintreiber sind sich dieses Rücksetzmechanismus sehr bewusst, weshalb sie versuchen werden, Sie zu ermutigen, eine kleine Token-Zahlung als ‚Geste des guten Willens‘ zu leisten oder einen Brief oder eine E-Mail zu senden, in der Sie Ihre Situation erklären und um mehr Zeit bitten. Wenn Sie eines davon tun, können Sie die Schulden neu altern lassen. Die erneute Alterung einer Schuld beginnt die Verjährungsfrist für eine alte Schuld von vorne, sodass sie mehr Zeit haben, rechtliche Schritte einzuleiten.

Wenn ein Konto an ein Inkassobüro verwiesen wird, übernimmt der Inkassobüro den gesamten Prozess des Abrufs des ausstehenden Geldes. Wenn sie dies tun, sind sie in der gleichen Position wie der ursprüngliche Gläubiger in Bezug darauf, wie viel sie sammeln können und wie. Also, wenn Ihre Schulden neu sind, kann Ihr Schuldeneintreiber Sie immer noch verklagen. Wenn es sich um eine Altschuld handelt und die Verjährungsfrist überschritten ist, können sie keine rechtlichen Schritte erfolgreich einleiten, können aber natürlich weiterhin anrufen.

Bevor Sie auf eine Zahlungsaufforderung reagieren, überprüfen Sie Ihre Unterlagen, um Ihr letztes Zahlungsdatum zu bestimmen. Wenn Sie nicht wissen, ziehen Sie eine kostenlose Kopie Ihrer Kredit-Bericht. Überprüfen Sie, ob dieses Konto im Abschnitt Konten Ihres Berichts aufgeführt ist, und sehen Sie sich das zuletzt gemeldete Zahlungsdatum an.

Eine andere Möglichkeit, wie Inkassobüros versuchen, eine Schuld neu zu altern, besteht darin, eine alte Schuld wie Inkasso der Schufa zu melden. Inkassokonten bleiben sieben Jahre lang in Ihrer Kreditauskunft. Wenn ein Schuldeneintreiber eine 10-jährige Schuld auf Ihrer Kreditauskunft zurückbekommen kann, wissen sie, dass dies Sie auffordern kann, zu zahlen oder zu begleichen, um sie entfernen zu lassen. Sie können jedoch per Gesetz keine irreführenden Informationen an ein Kreditbüro weitergeben. Wenden Sie sich in diesem Fall an das Kreditbüro und verwenden Sie den Fehlerstreitmechanismus, um den Artikel zu entfernen. Sie können das Inkassobüro auch wegen unlauterer oder illegaler Praktiken melden.

Was wäre, wenn Ihr Gläubiger die Schulden abschreiben würde?

Konten werden im Allgemeinen als Inkasso bezeichnet, wenn ein Schuldner keine Zahlungen mehr leistet und der Gläubiger der Ansicht ist, dass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Zahlungen nicht bald wieder aufgenommen werden. Dies geschieht im Allgemeinen, wenn Ihr Konto 90 Tage oder länger in Verzug ist, abhängig von den internen Richtlinien Ihres ursprünglichen Gläubigers. Nach vielen Jahren können sie auch entscheiden, Ihr Konto direkt an einen Schuldkäufer für ein paar Cent auf den Dollar zu verkaufen.

Wenn sie ein Konto an ein Inkassobüro senden oder verkaufen, kann Ihr Gläubiger beschließen, die Schulden als nicht sammelbar abzuschreiben oder aus seinen Büchern zu löschen. Gläubiger tun dies oft aus steuerlichen Gründen.

Die Schulden verschwinden jedoch nicht, nur weil der Gläubiger Ihre Schulden in seinen Unterlagen abgeschrieben hat. Ein Schuldeneintreiber kann immer noch eine aufgeladene Schuld einsammeln.

Was passiert nach Ablauf der Verjährungsfrist?

Obwohl Sie das Geld schulden, bis die Schulden bezahlt oder beglichen sind, sind die Möglichkeiten eines Inkassobüros begrenzt, wenn die Verjährungsfrist abläuft. Zu diesem Zeitpunkt sind das Anrufen und Senden von Inkassobriefen, die eine Zahlung verlangen, bevor weitere Maßnahmen ergriffen werden, meist nur Drohungen.

Jedoch nach der Verjährungsfrist:

  • Inkassobüros können weiterhin anrufen und um Zahlung bitten
  • Die Schuld verbleibt sieben Jahre ab dem Datum der letzten Zahlung in Ihrer Kreditauskunft

Wenn ein Inkassobüro versucht, Sie nach Ablauf der Verjährungsfrist zu verklagen, können Sie die Klage verteidigen, indem Sie das Gericht darüber informieren, dass die Verjährungsfrist abgelaufen ist. Wenn Sie nicht vor Gericht erscheinen und diese Verteidigung geltend machen, kann dies zu einem Urteil zugunsten des Inkassobüros führen.

Ob Sie sich entscheiden, eine alte Schuld zu bezahlen, liegt bei Ihnen. Es wird nach sieben Jahren von Ihrem Kredit fallen, aber Inkassobüros können immer noch anrufen. Wenn Sie die Anrufe stoppen möchten, können Sie anbieten, sich zu begleichen. Machen Sie dieses Angebot nur, wenn Sie dies beabsichtigen. Andernfalls ignorieren Sie die Anrufe.

Unabhängig davon, ob die Verjährungsfrist abgelaufen ist oder nicht, haben Sie Rechte im Umgang mit einem Inkassounternehmen. Schuldeneintreiber können nur Ihre Freunde, Verwandten, Nachbarn oder Arbeitgeber kontaktieren, um Ihre Telefonnummer oder Adresse zu erhalten, aber sie dürfen ihnen nicht vorschlagen, dass Sie Ihre Schulden bezahlen sollten. Sie können keine bedrohliche oder einschüchternde Sprache verwenden und keinen unangemessenen Druck ausüben, um Sie zur Rückzahlung der Schulden zu zwingen.

Wenn ein Inkassobüro Ihre Rechte nicht respektiert hat, können Sie eine Beschwerde bei der Financial Consumer Agency of Canada oder dem Provincial Consumer Affairs Office einreichen.

Wie lange wirkt sich eine Sammlung auf Ihre Kreditauskunft aus?

Wenn Sie ein Konto an ein Inkassounternehmen gesendet haben, müssen Sie zwei Zeiträume berücksichtigen:

  • Die Verjährungsfrist, die Klagen oder rechtliche Schritte verbietet
  • Die Dauer der Inkassokonten bleibt in Ihrer Kreditauskunft.

Ein Inkassokonto bleibt sieben Jahre lang in Ihrer Kreditauskunft, unabhängig davon, ob es bezahlt wurde oder nicht. Je nach Schufa, Die Schulden bleiben entweder ab dem Datum Ihrer letzten Zahlung oder ab dem Datum, an dem Sie Ihre Fälligkeit verpasst haben, in den Akten. Wenn Sie Konten in der Sammlung haben, wird Ihre Kreditwürdigkeit gesenkt und Ihre Fähigkeit, einen Kredit zu erhalten, beeinträchtigt.

Wenn Ihre Schulden älter sind, wird sie wahrscheinlich nicht mehr in Ihrer Kreditauskunft erscheinen.

Wenn Sie eine Zahlung oder Teilzahlungen an einen Inkassounternehmen leisten, wird auch diese Uhr zurückgesetzt.

Also, was tun Sie, wenn die Schulden nach dem Gesetz zu alt sind, aber immer noch in Ihrer Kreditauskunft stehen? Sie müssen entscheiden, wie sich dies auf Ihre Finanzen auswirkt. Inkassokonten schaden Ihrer Kreditwürdigkeit und können den Zugang zu einem Darlehen zu angemessenen Zinssätzen einschränken. Wenn Sie nicht vorhaben, in absehbarer Zeit Kredite aufzunehmen, spielt dies möglicherweise keine Rolle. Sie können die sieben Jahre warten, bis die Schulden aus Ihrem Kredit-Bericht entfernt werden.

Wenn Sie einer Abrechnung zustimmen, können Sie das Inkassounternehmen bitten, eine Goodwill-Löschung vorzunehmen. Holen Sie sich dies schriftlich als Teil Ihrer Zahlungs- und Freigabevereinbarung.

Wird ein Inkassobüro Sie verklagen, um die Schulden einzutreiben?

Wir wissen jetzt, dass, wenn Ihre Schulden zu alt sind, weil sie die Verjährungsfrist überschritten haben, ein Schuldeneintreiber nicht mehr das gesetzliche Recht hat, zu klagen, obwohl er weiterhin anrufen kann.

Aber wenn die Verjährungsfrist nicht abgelaufen ist, werden sie klagen?

Schuldner zu verklagen kostet Anwalts- und Gerichtskosten. Es beinhaltet auch viel Zeit und Papierkram. Ein Schuldeneintreiber muss die Erfolgschancen vor Gericht prüfen und wie viel Geld er voraussichtlich gegen diese Kosten eintreiben wird. In den meisten Fällen, wenn Ihre Schulden klein sind, oder wenn Sie kein Einkommen zu pfänden oder Vermögenswerte zu beschlagnahmen haben, wird ein Schuldeneintreiber keine rechtlichen Schritte einleiten.

Und denken Sie daran, wenn ein Gläubiger Sie nach Ablauf der Verjährungsfrist verklagt, haben Sie das Recht, eine Verteidigungserklärung einzureichen und zu argumentieren, dass die Schuld verjährt ist.

Können Sie Sammlungen verlassen, ohne zu bezahlen?

Viele Kanadier glauben, dass unbezahlte Schulden irgendwann verschwinden, wenn Sie sie lange genug ignorieren, aber die Realität ist, dass Schulden nicht aufhören zu existieren, wenn Sie sie nicht zurückzahlen. Wenn Sie unbezahlte Schulden haben, werden Sie für den Rest Ihres Lebens weiterhin Geld schulden.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Sammlungen nicht verlassen können, ohne zu bezahlen. Es geht darum, Ihre finanziellen Bedürfnisse und Toleranzniveaus zu verstehen.

  • Wenn die Verjährungsfrist für eine unbesicherte Schuld abgelaufen ist, haben Gläubiger keine rechtlichen Mittel, um Ihre Löhne zu beschlagnahmen oder Ihr Vermögen vor Gericht zu verfolgen. Wenn Sie die Anrufe ignorieren können, können Sie wählen, nicht zu bezahlen.
  • Wenn sich das Konto noch in Ihrer Kreditauskunft befindet, wird dies Ihre Kreditwürdigkeit beeinträchtigen, aber die Auswirkungen nehmen mit der Zeit ab. Wenn Sie nicht sofort Zugang zu neuen Krediten benötigen, können Sie den Schuldeneintreiber vermeiden. Denken Sie jedoch daran, dass eine Teilzahlung Ihre Punktzahl verschlechtern kann, da die Aktivität aktueller ist.

Wenn Sie sich für eine Zahlungsvereinbarung mit dem Inkassounternehmen entscheiden, bieten Sie nur das an, was Sie sich leisten können. Erhalten Sie einen Zahlungsplan schriftlich, einschließlich einer Freigabe eines unbezahlten Betrags. Wie bereits erwähnt, können Sie auch verlangen, dass sie ein Konto vorzeitig aus der Sammlung entfernen.

Wenn Sie Anrufe zu mehreren Schulden erhalten, die Sie sich nicht leisten können zu bezahlen, und einige Entschuldungsoptionen in Betracht ziehen möchten, rufen Sie uns noch heute an.

Es ist oft eine gute Idee, mit einem lizenzierten Insolvenzverwalter zu sprechen, bevor Sie mit der Verhandlung von Schuldenregulierungen beginnen. Einer der Nachteile bei der Begleichung Ihrer eigenen Schulden besteht darin, dass Sie möglicherweise nicht alle Gläubiger dazu bringen können, ein angemessenes Angebot anzunehmen. Inkassobüros müssen keinen Zahlungsvorschlag akzeptieren. Es kann nicht eine gute Idee sein, einige Gläubiger zu tilgen, nur mit einigen Restschulden zu kämpfen. In vielen Fällen kann ein lizenzierter Insolvenzverwalter alle Gläubiger durch einen Verbrauchervorschlag in einen erschwinglichen Tilgungsplan bringen. Und natürlich befasst sich ein Verbrauchervorschlag auch mit Schulden wie Studentendarlehen und Steuerschulden.

Ähnliche Beiträge:

  1. Warum Sie kein Inkassobüro bezahlen sollten
  2. 407 ETR Inkasso und Verjährungsfrist
  3. Was kann ein Inkassobüro mit mir machen? Top Inkassoregeln
  4. Kann ein Inkassobüro Sie in einen unfreiwilligen Konkurs zwingen?
  5. Wie lange können Sie von Ihren Schulden laufen? Und solltest du?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.