Der weiße Barsch ist eigentlich ein Mitglied der Bassfischfamilie. In einigen Bereichen wird es als Silberbass bezeichnet. Manchmal bezeichnen sie White Crappie auch als weißen Barsch. Sie haben ihren Namen von ihrer Farbe, die ein silbrig-weiß ist. Abhängig von seiner Größe und seinem Lebensraum haben einige der Arten begonnen, entlang der Oberseite und in der Nähe der Rückenflosse einen dunkleren Farbton zu entwickeln. Dieser Fisch hat den Spitznamen Black-Back verdient. Sie wiegen so viel wie fast fünf Pfund und fast 20 Zoll in der Länge, aber im Durchschnitt sind sie nur 8-10 Zoll in der Länge und von einem bis zwei Pfund.

Die Ernährung des Weißbarsches besteht darin, die Eier vieler Fischarten zu essen, die in den Großen Seen heimisch sind, wie echter Barschfisch und Zander. Manchmal können hundert Prozent ihrer Ernährung Fischeier sein. Sie essen auch gerne kleine Elritzen, wie die Fathead- und Mud-Elritzen. Die weißen Barschfische, die in der Chesapeake Bay leben, fressen Rasiermessermuscheln, Blutwürmer und Grasgarnelen.

Der auffälligste Unterschied zwischen dem weißen Barsch und dem gestreiften Bass ist, dass der weiße Barsch die Streifen nicht hat. Es ist auch mehr in der Küste als Bass Fisch. Um mehr über die Grundlagen von White Perch zu erfahren, Besuchen Sie die Website des Bundesstaates Minnesota.

Wo man einen Weißen Barsch findet

Sie können sie im östlichen Nordamerika finden. Der weiße Barsch bevorzugt Brackwasser, kann aber auch in Küstengebieten und Süßwasser vom Ontariosee und dem St. Lawrence River nach Süden bis South Carolina im Pee Dee River und bis nach Nova Scotia gefunden werden. Sie wurden auch in den Finger Lakes, Lower Great Lakes, Houston und Mohawk River System, Long Island Sound und den nahe gelegenen Küstengebieten, Chesapeake Bay und Delaware Bay gefunden. Weiße Barsche sind in der Chesapeake Bay und im Hudson River reichlich vorhanden und im Ontariosee sehr verbreitet.

Wie man einen Weißen Barsch fängt

Sie sollten von April bis Juni nach weißen Barschen fischen, da sie in dieser Zeit von größeren Flussmündungen in die Flüsse wandern, um zu laichen. Dies gibt Ihnen eine dichtere Konzentration von Fischen und schafft die Voraussetzungen für ein großartiges Angelerlebnis an der Küste. Sie können auch Flussmündungen fischen, wo die Nebenflüsse in Buchten münden und eine brackige Mündung bilden. Andere Bereiche, in denen Sie weißen Barsch fangen können, sind:

  • Dämme und Wasserfälle
  • Zusammenführen von Strömungen
  • Außerhalb von Kurven
  • Brecher
  • Kanaleingänge
  • Brandung und Ufer
  • Schulen
  • Hinterschneidungen
  • Fels- und Felsbrocken Taschen

Eine Möglichkeit, Weißbarsch zu fischen, ist das Trolling. Alles, was Sie tun müssen, ist langsam mit Köderleinen im Wasser zu treiben, bis Sie einen Bissen bekommen. Dies ist eine sehr effektive Methode, um weißen Barsch zu fangen. Nachtfischen ist auch eine gute Zeit, um weißen Barsch zu fangen.

Dieser Fisch reagiert auf alle Arten von Angeln und die häufigste Art von Fanggeräten. Wenn Sie die Art und Weise nachahmen, wie sich ihr Zielfisch verhält und bewegt, erhöhen sich Ihre Chancen, einen weißen Barsch zu bekommen. Ein weißer Barsch jagt normalerweise die kleineren Fische an die Oberfläche und springt aus dem Wasser, damit sie vom weißen Barsch gefangen werden. Sie können dies auch tun, indem Sie Ihren Köder ins Wasser werfen, bevor Sie ihn an die Oberfläche ziehen und über die Oberfläche springen lassen. Der weiße Barsch wird denken, dass es Nahrung ist und darauf springen, was wiederum an Ihrem Haken hängen bleibt.

Stellen Sie sicher, dass Sie zur richtigen Zeit auf Weißbarsch fischen gehen. Sie sind nicht nur nachts und zur Laichzeit unterwegs, sondern auch von September bis November am einfachsten zu fangen. Sie werden mehr erwachsene weiße Barsche im offenen Wasser in der Nähe der Küste finden, also versuchen Sie, von Piers oder Docks aus zu angeln. Ein guter Ort, um weißen Barsch zu fischen, ist über Wasser, das 10 bis 12 Fuß tief ist.

Beste Köder für Weiß Barsch

Wie bei den meisten fisch, wenn sie wollen, sie zu fangen, die beste köder zu verwenden ist live köder. Der weiße Barsch liebt die Köstlichkeiten von Garnelen, Würmern und Elritzen. Möglicherweise müssen Sie verschiedene ausprobieren, um zu sehen, was die Fische bevorzugen.

  • Cut bait — Dies ist der nächstbeste Köder, wenn Sie keinen lebenden Köder haben. Es sollte fest sein und frisch riechen.
  • Krabben
  • Salzwasser live köder—können enthalten halfbeaks, scad, und sardellen.
  • Süßwasser köder—dies kann die karpfen oder elritze familie, sucker familie, top elritzen, und mehr
  • Tintenfisch
  • Muscheln

Die beste köder zu verwenden für weiß barsch ist würmer wie mehlwürmer, nacht crawler, oder wachs weil würmer sind ihre lieblings köder. Wenn Sie den Haken ködern, verwenden Sie so wenig Wurm wie möglich, denn wenn zu viel Wurm vorhanden ist, knabbern die Fische nur, bis sie voll sind, und berühren nicht einmal den Haken.

Beste Köder & Tackle für Weißbarsch

Wenn Sie Tackle und Köder verwenden, um Weißbarsch zu fangen, müssen Sie daran denken, dass sie aufgrund ihrer geringen Größe knabbern, daher sollte das verwendete Gerät leicht sein. Mit diesen Arten von Geräten können Sie alle Versuche spüren, den Köder zu bekommen. Sie können Ihre Chancen, Weißbarsch zu fangen, vervierfachen, indem Sie ein Sabiki-Rig verwenden, mit dem Sie viele Weißbarsche gleichzeitig fangen können. Alles, was Sie tun müssen, ist, jeden der kleinen Looks mit einer kleinen Elritze zu ködern und sie ins Wasser zu werfen. Wenn Sie den Schlag spüren, setzen Sie einen Haken und lassen Sie die Schnur wieder fallen, um weiter zu angeln.

Sie können auch:

  • Jigs – diese haben einen Schwanz, der aus Federn, Tierhaaren oder Gummi mit einem gewichteten Metallkopf besteht. Sie können auch ein Stück Schweinefleisch oder Elritze am Haken der Vorrichtung befestigen.
  • Plugs — Sie sind für den Einsatz auf dem Wasser konzipiert und haben einen Holz- oder Kunststoffkörper.
  • Löffel — Dies sind Metallköder, die entwickelt wurden, um die Wirkung einer schwimmenden Elritze oder eines Köderfisches nachzuahmen. Es ist ein beliebter Köder für das Süßwasserfischen
  • Spinner — sie haben eine oder mehrere Klingen, die sich um einen geraden Drahtschaft drehen.

Tipps und Taktiken

  • Wenn Sie nach Weißbarsch fischen, müssen Sie ihnen Zeit geben. Lassen Sie den Köder sitzen, während sie knabbern, sonst ziehen Sie den Haken von ihnen weg. Sobald sie fühlen es nehmen die haken, dann können sie es.
  • Sie sollten kleinere Haken wie eine Größe 5 oder 6 verwenden, da weiße Barsche nicht stark genug oder groß genug sind, um selbst kleine Haken dieser Größe zu biegen. Diese Art und Größe des Hakens gibt Ihnen das Potenzial, den weißen Barsch zu fangen. Der Grund ist, dass es ihnen schwer fällt, am Köder zu knabbern, ohne sie am Haken zu fangen. Wenn der Haken zu groß ist, frisst der weiße Barsch den Köder und bleibt nicht am Haken hängen.
  • TakeMeFishing hat auch einige gute Tipps beim Angeln auf Weißbarsch

Wie man Weißbarsch kocht (Grillen)

Nichts schmeckt besser als gegrillter Weißbarsch, besonders wenn sie frisch gefangen sind und Sie herumsitzen und die frische Luft auf Ihrem Campingplatz genießen. Dieses gegrillte Rezept hat eine Art Sauce, die Sie über die weißen Barschfilets legen, bevor Sie sie auf den Grill legen. Bevor Sie die Sauce zubereiten, reißen Sie die Anzahl der Aluminiumfolienblätter für die Anzahl der Personen ab, die Sie füttern, und geben Sie zwei Esslöffel Butter auf jedes Blatt, bevor Sie Ihre Filets darauf legen. Als nächstes machen Sie die Sauce und gießen sie gleichmäßig über alle Filets. Mit Paprika bestreuen und mit ein paar dünnen Zwiebelscheiben belegen. Wickeln Sie die Folien sicher um den Fisch, um eine versiegelte Verpackung zu erhalten, lassen Sie jedoch genügend Platz, damit sich der Fisch ausdehnen kann. Auf jeder Seite 5-7 Minuten grillen. Überprüfen Sie ein Paket, um zu sehen, ob die Fischflocken mit einer Gabel. Wenn ja, ist es getan.

Hier ist das Rezept für die Sauce:

  • ¼ Tasse Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Butter oder Margarine
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel Dillkraut
  • ¼ Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Salz

In einer kleinen Pfanne köcheln lassen, bis die Butter geschmolzen ist.

Reproduktion von Weißbarschen

Ein Weißbarsch gilt als produktive Art, was bedeutet, dass er sich in großen Mengen vermehrt. Das Weibchen kann in einer Laichsitzung, die etwas länger als eine Woche dauert, über 150.000 Eier ablegen. Es wird mehrere Männchen geben, die das Weibchen besuchen, wobei jeder von ihnen möglicherweise einen Teil der Eier befruchtet. Innerhalb von ein bis sechs Tagen nach der Befruchtung schlüpfen die Jungen.

Wissenswertes über einen Weißen Barsch

  • In einigen Staaten gilt der weiße Barsch als störender Fisch, da er die Fischerei zerstören kann.
  • Sie wurden mit dem Rückgang von Weißbarsch und Zander in Verbindung gebracht, weil sie sich manchmal von ihren Eiern ernähren, aber auch, weil sie sich viel von den Köderfischen ernähren, die von diesen beiden Arten verwendet werden.

Fazit

Jetzt, da Sie alles über den weißen Barsch wissen, können Sie sich beim Angeln versuchen, aber zuerst müssen Sie Ihren Angelschein erhalten. Wenn Sie sie erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie überprüfen können, ob Sie sie in anderen Staaten verwenden können. Sie möchten nicht ohne Lizenz beim Angeln auf Weißbarsch erwischt werden. Der weiße Barsch kann das ganze Jahr über gefangen werden, aber für das beste Angeln gehen Sie zu den Zeiten, die wir in diesem Artikel erwähnt haben. Sie können sie sogar fangen, wenn Sie Eisfischen gehen. Der frühe Frühling ist, wenn sie am hungrigsten und am besten geschult sind.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die Schule des Weißbarsches finden, können Sie eine dieser elektronischen Fischfindungsgeräte verwenden. Sie können auch nach ihnen suchen, die nahe der Oberfläche füttern. Der ideale Ort, um weißen Barsch zu finden, ist 15-25 Fuß tief. Jetzt, da Sie alle Informationen über Weißbarsch haben, ist es Zeit, Ihre Angelausrüstung zu packen, einen Kühler, in den Sie Eis legen können, um Ihren Fisch kalt zu halten, einen Behälter für den Fisch, den Sie fangen werden, und Sie sind bereit zum Angeln. Es ist eine schöne Möglichkeit, einen ruhigen Nachmittag zu verbringen.

Lesen Sie unseren anderen Artikel, Wie man einen Roosterfish fängt, um mehr über das Fangen verschiedener Fischarten zu erfahren!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.