Sie könnten erwägen, die Einstellung der sozialen Sicherheit Behinderung Anwälte, wenn Sie eine soziale Sicherheit Behinderung (SSD) Anspruch einreichen werden. Was viele Kläger davon abhält, die rechtliche Hilfe zu suchen, die sie brauchen, ist die Angst, dass es sie viel Geld kosten wird. Wenn Sie darüber nachdenken, einen Antrag auf SSD auszufüllen, kann Ihnen ein Anwalt helfen, Ihren Anspruch zu genehmigen. Es ist wichtig zu verstehen, wie Anwälte für Behinderungen der sozialen Sicherheit bezahlt werden und wie ihre Gebührenstruktur ist, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, wenn es darum geht, Rechtshilfe für ihre Ansprüche zu erhalten. Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass es nicht so viel kostet, wie Sie denken, und dass Sie nicht für Dienstleistungen im Voraus bezahlen müssen.

Dieser Beitrag enthält:

  • Keine Vorauszahlungen
  • Wie viel werden Sozialversicherungsanwälte für ihre Dienste bezahlt?
  • Sonstige Kosten
  • Ist die Einstellung eines SSD-Anwalts die Kosten wert?
  • Hilft die Einstellung eines Anwalts in der Bewerbungsphase?
  • Hilft die rechtliche Vertretung in der Anhörung?
  • Wie Anwälte für Behinderungen der sozialen Sicherheit helfen können
  • Hilfe von erfahrenen Anwälten für Behinderungen der sozialen Sicherheit

Weitere Informationen finden Sie in unserem Ressourcenleitfaden für Behinderungen der sozialen Sicherheit.

Keine Vorauszahlungen

Es macht Sinn, dass die meisten Menschen, die SSD beantragen, nicht Tausende von Dollar zur Verfügung haben, um einen Anwalt für Hilfe zu bezahlen. Aus diesem Grund berechnen die meisten Anwälte für Behinderungen der sozialen Sicherheit keine Vorabgebühren oder Halter, um an einem SSD-Fall zu arbeiten. Die meisten SSD-Anwälte werden nur bezahlt, wenn sie Ihren Anspruch gewinnen. Dies wird als Kontingenzgebühr bezeichnet. Im Gegensatz zu anderen Arten von Anwälten, wie denen, die sich mit Familien- oder Nachlassrecht befassen, werden SSD-Anwälte normalerweise nur bezahlt, wenn Sie Ihren SSD-Fall gewinnen.

Wenn Sie einen SSD-Anwalt beauftragen, Ihren Anspruch zu vertreten, müssen Sie eine Vereinbarung darüber unterzeichnen, wie sie bezahlt werden. Diese Vereinbarung ermöglicht es der Social Security Administration (SSA), Ihren Anwalt direkt zu bezahlen, wenn Ihr Anspruch genehmigt wird. Die SSA überprüft den Vertrag, bevor Sie Geld sendet, um sicherzustellen, dass er den Richtlinien für die Gebührenvereinbarung entspricht und dass Ihr Anwalt nur das erhält, worauf er Anspruch hat. Die SSA verlangt, dass diese Vereinbarungen kontingenzbasiert sind.

Wie viel werden Sozialversicherungsanwälte für ihre Dienste bezahlt?

Ihr Anwalt ist gesetzlich verpflichtet, nicht mehr als 25 Prozent der Ihnen geschuldeten überfälligen Leistungen zu verlangen. Tatsächlich können sie rechtlich nicht mehr als 6.000 US-Dollar einnehmen, unabhängig davon, wie viel Sie in überfälligen Leistungen schulden. Wenn Ihr Fall jedoch vor einem Bundesgericht landet, können sie je nach Ihrer spezifischen Vereinbarung mehr verlangen. Achten Sie darauf, Ihren Vertrag sorgfältig zu überprüfen, damit Sie wissen, was Sie unterschreiben und zustimmen.

Die Zahlung an Ihren SSD-Anwalt ist auf Ihre überfälligen Leistungen beschränkt, die auch als Nachzahlung bezeichnet werden. Wenn Sie am Ende keine Rückzahlungsleistungen erhalten, erhält Ihr Anwalt keine Gebühr. In diesen Fällen, jedoch, Der Anwalt kann bei der SSA einen Antrag auf Zahlung einer Gebühr stellen.

Unter fast allen Umständen kostet es nichts im Voraus, einen Behindertenanwalt für soziale Sicherheit einzustellen. Ihre Gebühr wird aus Ihrer Auszeichnung kommen, wenn und wenn Sie es erhalten. Die SSA wird sie direkt bezahlen, und Sie werden nicht damit belästigt, das Geld an sie zu übergeben.

Andere Kosten

Beachten Sie, dass die meisten Anwälte Sie bitten werden, eine nominale Gebühr für ihre Auslagen zu zahlen, wenn Sie Ihren Fall beginnen. Diese sind von den Anwaltsgebühren getrennt und decken die Kosten für die Einreichung Ihres Antrags und andere verschiedene Ausgaben wie Gebühren für die Beschaffung von medizinischen und Arbeitsunterlagen ab. In den meisten Fällen liegen diese Kosten unter 400 US-Dollar. Dies beinhaltet keine erforderlichen medizinischen Untersuchungen, da Sie diese in der Regel direkt selbst bezahlen würden.

Ist die Einstellung eines SSD-Anwalts die Kosten wert?

Während $ 6.000 oder 25 Prozent Ihrer Nachzahlung zunächst wie eine Menge Geld erscheinen mögen, wenn Sie es mit dem Erhalt überhaupt keiner Zahlung vergleichen, wenn Sie Ihren Anspruch verlieren, könnte sich Ihre Perspektive ändern. Wenn Ihr Fall nicht sehr einfach ist, sind SSD-Ansprüche schwer zu gewinnen. Sie müssen der SSA nachweisen können, dass Sie aufgrund Ihrer körperlichen oder geistigen Behinderung Ihre bisherigen Arbeitsaufgaben oder andere Arten von Arbeiten nicht ausführen können.

Dies erfordert eine langwierige und komplizierte Anwendung mit mehreren verschiedenen Dokumentationen. Es erfordert auch ein Verständnis und Erfahrung mit der SSA und welche Arten von Ansprüchen sie normalerweise genehmigen.

Einige Umfragen zeigen, dass die Einstellung von Anwälten für Behinderungen der sozialen Sicherheit die Chancen des SSD-Antragstellers auf Genehmigung seines Antrags fast verdoppelt. Wenn ein Antragsteller irgendwann während seines Anspruchs einen Anwalt einstellt, sei es, um ihn nur bei der Berufungsverhandlung oder von Anfang an bei seiner Bewerbung zu vertreten, Umfragen zeigen, dass 60 Prozent wurden für Leistungen genehmigt, verglichen mit den 34 Prozent, die ihren Fall alleine bearbeiteten.

Hilft die Einstellung eines Anwalts in der Bewerbungsphase?

Wenn Sie einen ausgefüllten SSD-Antrag einreichen, überprüft die SSA diesen, um festzustellen, ob Sie bestimmte finanzielle und arbeitsgeschichtliche Anforderungen erfüllen. Wenn Sie dies nicht tun, erhalten Sie eine technische Ablehnung. Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, wird Ihre Bewerbung zum nächsten Schritt des Prozesses weitergeleitet und von einem Behindertenprüfer geprüft. Sie werden sich die medizinischen Beweise in Ihrem Fall ansehen, um festzustellen, ob sie genehmigt oder abgelehnt werden sollten.

Nur einige wenige Anwendungen schaffen es erfolgreich durch beide Schritte. Etwa ein Drittel der Umfrageteilnehmer gab an, Anwälte für Behinderungen der sozialen Sicherheit eingestellt zu haben, um ihnen beim Ausfüllen und Einreichen ihres SSD-Antrags zu helfen. Von diesen gaben 28 Prozent an, in dieser ersten Phase für Leistungen zugelassen worden zu sein. Im Vergleich dazu wurden nur 20 Prozent derjenigen, die dies ohne die Hilfe eines Anwalts taten, genehmigt.

Hilft die rechtliche Vertretung in der Anhörung?

Wenn Ihr Erstantrag abgelehnt wird, wird er erneut geprüft. Die meisten Fälle werden auch während der zweiten Überprüfung abgelehnt. Sie haben dann Anspruch auf eine Anhörung. Umfragen ergaben, dass die Vertretung eines SSD-Anwalts in der Anhörungsphase die Chancen des Antragstellers auf ein erfolgreiches Ergebnis mehr als verdoppelte. Von denen, die einen Anwalt hatten, hatten 50 Prozent ihren Anspruch durch eine Anhörung genehmigt, während nur 23 Prozent der Antragsteller, die sich selbst vertraten, ihre Anträge genehmigt hatten.

Wie Anwälte für Behinderungen der sozialen Sicherheit helfen können

Es ist offensichtlich, dass die Einstellung eines Anwalts die Chancen erhöht, dass Ihr Anspruch sowohl in der Anfangs- als auch in der Bewerbungsphase genehmigt wird. Aber wie genau helfen Anwälte Ihrem Anspruch? Ein SSD-Anwalt hilft durch:

  • Unterstützung beim Ausfüllen und Einreichen eines genauen Antrags
  • Sammeln der erforderlichen medizinischen Beweise zum Nachweis Ihrer Behinderung
  • Erkennen, wann Krankenakten aktualisiert werden müssen oder weitere Beweise erforderlich sind
  • Ermitteln, wann es hilfreich wäre, einen medizinischen Sachverständigen in der mündlichen Verhandlung aussagen zu lassen und zu wissen, wo geeignete Sachverständige zu finden sind
  • Vorbereitung auf die Befragung in der mündlichen Verhandlung
  • Antizipation dessen, worauf sich der Verwaltungsrichter konzentrieren kann, basierend auf seiner Vertrautheit mit lokalen Richtern, die die Anhörungen überwachen
  • Wissen, wie man einen beruflichen oder medizinischen Sachverständigen ins Kreuzverhör nimmt, um Ihren Fall zu stärken

Darüber hinaus können SSD-Anwälte die Last des eigenen Ausfüllens des Antrags, des Auffindens aller erforderlichen Dokumente und des Aufenthalts auf dem Laufenden über Ihren Fall verringern. Wenn Sie an einer Krankheit oder einer Verletzung leiden, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, einfach einen anderen Tag zu überstehen. Diese Aufgaben alleine erledigen zu müssen, kann überwältigend sein. Ihr Anwalt wird Sie beraten und Ihre Fragen beantworten, Dies macht diese Zeit für Sie und Ihre Familie etwas weniger stressig.

Hilfe von erfahrenen Anwälten für Behinderungen der sozialen Sicherheit

Wenn Sie über die Einreichung eines Anspruchs auf Behinderung der sozialen Sicherheit nachdenken, vereinbaren Sie eine Konsultation mit Anwälten für Behinderungen der sozialen Sicherheit, die erfahren und leidenschaftlich daran interessiert sind, anderen zu helfen, die finanzielle Unterstützung zu erhalten, die sie benötigen. Lassen Sie sich nicht vom Geld davon abhalten, die Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen. Im Allgemeinen ohne Vorabgebühren haben Sie nichts zu verlieren, wenn Sie sich mit einem Anwalt treffen und einen Anwalt einstellen, der Ihren SSD-Fall übernimmt.

Rufen Sie Joyce & Bary Law noch heute an, um Ihre SSD-Beratung zu vereinbaren. Nutzen Sie auch unser bequemes Online-Kontaktformular. Egal wie Sie uns kontaktieren, stellen Sie sicher, dass Sie sich so schnell wie möglich an uns wenden, damit wir Ihnen helfen können. SSD-Ansprüche haben Fristen in verschiedenen Phasen des Prozesses, und wenn Sie eine Frist verpassen, wird Ihre Bewerbung abgelehnt. Lass dir das nicht passieren.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.